| 00:21 Uhr

Von Rittern bis zu Königen

Zweibrücken. Die Zweibrücker Stadtkapelle führt den historischen Umzug am Sonntag ab 14 Uhr durch die Zweibrücker Innenstadt an. Gefolgt von einer Kutsche mit der Rosenkönigin Rosalie I. und Prinz Ludwig von Bayern. Die Geschichte des 600 Jahre alten einstigen Herzogtums Pfalz-Zweibrücken wird von verschiedenen Gruppen in 73 Szenen dargestellt

Zweibrücken. Die Zweibrücker Stadtkapelle führt den historischen Umzug am Sonntag ab 14 Uhr durch die Zweibrücker Innenstadt an. Gefolgt von einer Kutsche mit der Rosenkönigin Rosalie I. und Prinz Ludwig von Bayern. Die Geschichte des 600 Jahre alten einstigen Herzogtums Pfalz-Zweibrücken wird von verschiedenen Gruppen in 73 Szenen dargestellt. Eingeteilt in das Mittelalter, das Jahrhundert der Kriege, Landleben, Barock, Französische Revolution sowie Bayern und Pfalz. Weit angereist sind Tanz-, Ritter- und Revolutionsgruppen der Partnerstadt Boulogne-sur-Mer, eine Landsknechtgruppe aus Nördlingen, eine Wittelsbacher Fürstengruppe aus Füssen oder eine Trachtenkapelle aus dem bayerischen Weilheim.Aber auch Gruppen aus Zweibrücken und dem Umland sind beim Umzug vertreten. Wie die Templerkomturei Pinningen, die Waldläufer aus Wallhalben, verkleidete "Mönche des Klosters Hornbach", eine Theatergruppe des Helmholtz-Gymnasiums, die Landfrauen Südwestpfalz als Marketenderinnen, Mauschbacher und Käshofer, die das Dorfleben zeigen, die Stanislausgruppe Zweibrücken, der Kurier des Herzogs, der Förderverein Druckmuseum, die Zweibrücker Jagdhornbläser, der Hofstaat der Homburger Narrenzunft, Les Miserables aus Althornbach oder die Funkengarden der Zweibrücker Karnevalvereine. Der SWR zeichnet den Umzug komplett auf. Sendedatum: Sonntag, 17. Oktober, 14 bis 15.30 Uhr, im dritten Programm. sf