| 00:00 Uhr

Vier Kindergärten erhalten Zertifikat

 Vertreter der vier Zweibrücker Kitas bei der Auszeichnung. Foto: Kirche
Vertreter der vier Zweibrücker Kitas bei der Auszeichnung. Foto: Kirche FOTO: Kirche
Zweibrücken. "Es war ein Gewinn für unsere Einrichtung und wird es auch in Zukunft bleiben. Für jeden persönlich, für das Team und für unsere Arbeit mit den Kindern, den Eltern und dem Träger", sagt der Leiter des Kindergartens an der Thomas-Mann-Straße in Ixheim, Pascal Klein. Fritz Schäfer

Wie die Kita an der Thomas-Mann-Straße wurden auch die Kindergärten an der Meisenstraße in Ixheim, an der Wallstraße in der Stadtmitte und in Oberauerbach mit dem Zertifikat für Qualitätsmanagement der Evangelischen Landeskirche ausgezeichnet. Den Mitarbeitern der Kindertagesstätten sei es zu verdanken, dass die Qualitätsstandards und -sicherung installiert werden können, so Klein. Die Qualitätsoffensive "Kita plus QM" lief in den beteiligten Einrichtungen jeweils zwei Jahre. Im ersten Jahr wurden Themen wie das Leitbild, Fortbildung und Umgang mit Beschwerden bearbeitet. Im zweiten Jahr ging es um die konkrete inhaltliche Gestaltung des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrags.

"Wir möchten den Mitarbeitenden auch das nötige Praxiswissen an die Hand geben, um unsere hohen Qualitätsansprüche in den Einrichtungen umsetzen und dauerhaft zu sichern", betont der zuständige Oberkirchenrat Manfred Sutter. Deshalb investiere die Landeskirche mehr als zwei Millionen Euro in das Projekt "Kita plus QM".

Die nun zertifizierten Kitas haben die Weiterbildung abgeschlossen und ein nachhaltiges Qualitätsmanagement etabliert. "Das lohnende Ziel jeder Qualitätsentwicklung sind im Dialog vereinbarte verbindlich geregelte, eindeutige und transparente Arbeitsabläufe und Qualitätsstandards", erklärt Projektleiterin Alida Zaanen vom Diakonischen Werk der Pfalz. In jeder Kita gibt es einen Qualitätszirkel, in dem auch Eltern mitarbeiten.