| 22:14 Uhr

Konzertvorschau
Viele Bands für wenig Geld

Die Musiker von Catweazle vergangenes Jahr bei ihrem ersten Konzert.
Die Musiker von Catweazle vergangenes Jahr bei ihrem ersten Konzert. FOTO: David Betz
Zweibrücken. Die Zweibrücker Musiktour hat eine Frühlings-Ausgabe bekommen. Bereits heute spielen die Rocker von Stop Stop. Von Christian Angel

Neun Bands an einem Abend sehen? Das geht normalerweise nur auf großen Musikfestivals – oder bei der „2. Zweibrückre Spring-Tour“ am Samstagabend. Traditionell findet die Musiktour meist im Herbst statt, seit letztem Jahr hat das Original einen Bruder im April erhalten. Für schmale acht Euro können Zweibrücker Musikfans ab 20 Uhr in neun verschiedenen Locations ebenso viele Liveacts sehen und hören.

Ein Großteil der teilnehmenden Kneipen befindet sich in der Innenstadt, hier gibt es also kurze Wege. Man kann etwa im Irish Pub starten, wo die Partyband Capones einen Mix aus Rock und Pop Hits spielt. Von dort sind es nur wenige Meter Fußweg zum Timeless, wo die saarländische Rock’n’Roll-Combo The Blue Monkeys auftritt. Auch der Bierbrunnen mit dem Akustikduo Two Jam, das Café Pastis mit dem MP Akustikduo und der Hobbitkeller mit der Pop-Rock Band Lucky Random sind von dort aus schnell zu Fuß erreicht.

Wie bereits bei einigen vergangenen Musiktouren rocken auch diesmal wieder die Groovin Monkeys im Unikum. Das Sextett um die Sängerinnen Jessica Weis und Lisa Fabiana spielt einen tanzbaren Mix aus Soul, Funk, Rock und Pop. Ein Stück weiter, im Windlicht gegenüber der Ignaz-Roth-Halle, gibt es Bluesrock mit der Band Catweazle. Die Zweibrücker spielen einen wilden Mix aus Songs wie „Smoke on the Water“, „I shot the Sheriff“ oder Bluesklassikern wie „Sweet Home Chicago“. Wer auf Musik der härteren Gangart steht, der muss die Innenstadt hinter sich lassen. Mit dem im Eintrittspreis inbegriffenen Shuttlebus geht es vom ZOB aus zum Route 66 nach Niederauerbach, wo die Hardrocker Purple Haze für Stimmung sorgen wollen. Noch ein Stück weiter außerhalb liegt das Gasthaus Sutter. Dort legt Top DJ Playlist die größten Hits der vergangenen 50 Jahre auf. Das Motto ist: was tanzbar ist, wird gespielt.



Bereits diesen Donnerstag kann man sich langsam für die Musiktour aufwärmen. Die spanische Hardrock-Band Stop Stop macht auf ihrer Europatournee Halt in der ACH-Eventhalle. Mit ihrem an AC/DC, Kiss und andere Größen den Genres angelehnten Sound will das Trio das Publikum überzeugen. Mit im Gepäck haben die Spanier ihr aktuelles Album „Join the Party“. Unterstüzung erhalten sie von der Vorband Hammer King. Die vierköpfige Band aus Frankreich spielt Power Metal. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 15 Euro. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Infos zur Spring-Tour: www.facebook.com/vereintewirtezw