| 22:30 Uhr

Corona-Krise
Viele Angebote für Nachbarschaftshilfe

Zweibrücken. (sf) In Mörsbach wird für Personen, die derzeit nicht aus dem Haus wollen oder können, Hilfe über einen Whatsapp-Chat organisiert. Hilfsgesuche und Hilfsangebote werden dabei koordiniert. Wer mitmachen möchte kann sich melden bei Jörg Boßlet, (01 63) 6 03 35 10, oder Ortsvorsteher Achim Ruf, (0 63 37) 69 71. Von Fritz Schäfer

In Rimschweiler bietet Marcus Kunz seine Hilfe beim Einkaufen an. Telefon: (0152) 01 69 66 45, oder Mail: marcuskunz@gmx.de.

Einkaufshilfe und Botengänge zum Beispiel in Apotheken bietet die Straußjugend Hengstbach in Mittelbach und Hengstbach an. Melden bei: Lea Pottgiesser (01 52) 22 19 63 72, Marc Heidenreich (0162) 6 07 18 87, Pascal Sandmeier (01 52) 53 69 26 19.

In Wattweiler hilft der FWG-Ortsverein den Menschen bei Einkäufen und weiteren Besorgungen. Melden im Gemeindehaus: Tel. (0 63 32) 7 51 35.



„Wir helfen uns gegenseitig“ heißt eine Aktion des Sportvereins Battweiler. Die Mitglieder bieten Menschen, die gefährdet sind, Hilfe beim Einkaufen und bei Besorgungen an. Damit sollen auch diese Menschen versorgt werden, sagt der Spielertrainer des SVB, Max Buchholz. Das Angebot gilt für Battweiler, Reifenberg, Winterbach und Niederhausen. Telefon: Buchholz (01 62) 1 51 93 67, Luca Grunder (01 74) 9 30 25 55, Dana Grunder (01 76) 34 93 12 52.