| 20:40 Uhr

Polizeimeldung
Vermeintliche Betrüger in Zweibrücken unterwegs

Zweibrücken. Bereits am Mittwoch, 13. Februar, haben sich gegen elf Uhr zwei Männer Zugang zur Wohnung einer 69-jährigen Zweibrückerin verschafft. Laut Polizei gaben die Männer an, die TV- und Telefonanschlüsse überprüfen zu müssen.

Sie sprachen die Seniorin auf ihren Telefonvertrag an und boten ihr einen günstigeren Vertrag bei Vodafone an. Die 69-Jährige stimmte zu und unterschrieb den Vertrag. Zehn Tage später, am vergangenen Samstag, erhielt sie zwei Rechnungen: eine von Vodafone, die teurer war als vereinbart, und eine von Yourfone. Mit diesem Unternehmen habe sie jedoch gar keinen Vertrag abgeschlossen.

Die beiden Männer kann die Geschädigte wie folgt beschreiben: Der eine Mann war der Hauptsprecher mit Ausweis: 55 bis 60 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, keine Brille, graue, kurze Haare, schlank, hat pfälzischen Dialekt gesprochen. Der zweite Mann war etwa 40 Jahre alt, 1,70 m groß, hatte eine normale Statur, dunkle, kurze Haare und hat ebenfalls pfälzischen Dialekt gesprochen.

Hinweise an die Polizei Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 9760.