| 15:06 Uhr

Vandalismus-Serie in Zweibrücken
Mülltonne angezündet und Alfa beschädigt

 In der Luitpoldstraße zündeten Vandalen am späten Dienstagabend (14.1.) eine Mülltonne an (Bild); auf dem Parkplatz Bleicherstraße neben dem Schloss wurde eine Bierflasche auf einem Auto zerschmettert.
In der Luitpoldstraße zündeten Vandalen am späten Dienstagabend (14.1.) eine Mülltonne an (Bild); auf dem Parkplatz Bleicherstraße neben dem Schloss wurde eine Bierflasche auf einem Auto zerschmettert. FOTO: Polizeiinspektion Zweibrücken / Polizei ZW
Zweibrücken. Erst in der Neujahrsnacht hatten Vandalen in Zweibrücken einen Baum durch Feuerwerkskörper zerstört. Dienstagabend wurde nun eine Mülltonne angezündet. Zudem zerschmetterten Unbekannte eine volle Mixery-Flasche auf einem Auto.

Zwei neue Vandalismus-Fälle haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch die Polizei in der Zweibrücker Innenstadt beschäftigt.

Um kurz vor vor Mitternacht brannte eine Mülltonne vor der Luitpoldstraße 22. Unbekannte hatten das Feuer verursacht, indem sie einen oder mehrere Feuerwerkskörper in die Mülltonne warfen, die vollständig zerstört wurde. Der Schaden beträgt etwa 200 Euro, schätzt die Polizei.

An einem zwischen 15 Uhr und 0.30 Uhr auf dem Parkplatz Bleicherstraße (neben dem Schloss) geparkten Alfa Romeo Giulietta schlug ein unbekannter Täter mit einer Mixery-Glasflasche gegen das Heck, sodass eine Delle mit Knick im Blech und Kratzer entstanden. Die gefüllte Bierflasche zersplitterte komplett – die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Flaschenboden auf dem Autodach landete. Die Polizei schätzt den Schaden auf 300 Euro.



Zeugenhinweise zu beiden Fällen erbittet die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60, E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de