| 20:26 Uhr

„Marktdurchdringung vorantreiben“
Pallmann hat ab Januar wieder eine Doppelspitze

Ab Januar 2019 gemeinsam Pallmann-Geschäftsführer: Stefan Wissing und neu Uwe Wagner (von links).
Ab Januar 2019 gemeinsam Pallmann-Geschäftsführer: Stefan Wissing und neu Uwe Wagner (von links). FOTO: Siempelkamp
Zweibrücken/Krefeld. Uwe Wagner verstärkt neben Stefan Wissing die Geschäftsführung, nachdem Hartmut Pallmann Ende Mai in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Die Geschäftsführung der Pallmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG in Zweibrücken erhält nach dem Ausscheiden von Hartmut Pallmann wieder personelle Verstärkung: Die Leitung des Zerkleinerungsspezialisten innerhalb der Siempelkamp-Gruppe vertritt neben Geschäftsführer Stefan Wissing ab dem 1. Januar 2019 Uwe Wagner. Das teilte die Pallmann-Muttergesellschaft Siempelkamp aus Krefeld am Mittwoch der Presse mit. Hartmut Pallmann war Ende Mai feierlich in den Ruhestand verabschiedet worden (wir berichteten).

Besondere Expertise steuert Wagner im Ausbau nationaler wie internationaler Vertriebsstrategien bei, informiert Siempelkamp in der Pressemitteilung.

Uwe Wagner, Diplom-Ingenieur und Diplom-Wirtschaftsingenieur, absolvierte nach der Ausbildung zum Maschinenschlosser ein Maschinenbau-Studium mit Fachrichtung Fertigungstechnik sowie ein Studium des Wirtschaftsingenieurwesens.



Berufliche Schwerpunkte setzte er als Vertriebsverantwortlicher im Maschinen- und Anlagenbau für die Kunststoff- und Gummiindustrie – unter anderem als Vertriebsdirektor für Reifenanlagen und zuletzt als Geschäftsbereichsleiter Gummitechnik bei der Krauss Maffei Berstorff GmbH in Hannover. Als Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der Klaus Kuhn Edelstahlgießerei in Radevormwald konzentrierte sich der 53-Jährige auf weitere Industriebereiche, die ebenfalls zu Pallmanns Spektrum zählen – zum Beispiel die Mühlen- und Separatorenindustrie.

Wagner bereichert sein neues Aufgabengebiet bei Pallmann mit seiner außerordentlichen nationalen wie internationalen Expertise im Vertrieb „erklärungsbedürftiger“ Maschinen und Anlagen sowie komplexer Maschinenkomponenten, heißt es in der Pressemitteilung weiter. „Seine Kompetenz und Erfahrung wird uns maßgeblich dabei unterstützen, Geschäftsbereiche nachhaltig weiterzuentwickeln und die Marktdurchdringung Pallmanns voranzutreiben“, erklärt Stefan Wissing, Geschäftsführer der Pallmann Maschinenfabrik.

Pallmann ist ein international führender Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Zerkleinerung unterschiedlichster Materialien, vor allem für die Industriebereiche Holz, Kunststoff, Chemie, Pharmazie, Nahrungsmittel und Recycling. Seit April 2017 ist Pallmann Teil der Siempelkamp-Gruppe.