| 20:30 Uhr

UBZ lässt in der kommenden Woche Grabsteine überprüfen

Zweibrücken. red

Wie von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben, lässt der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken (UBZ), Abteilung Friedhöfe, in der kommenden Woche, 25. bis 29. April, die Grabsteine auf den Zweibrücker Friedhöfen kontrollieren. Hierbei werden mit einem maximalen Druck von 50 Kilogramm anhand eines Prüfgerätes die Standfestigkeit der Grabsteine und der Schrifttafeln überprüft. Lose Grabmale werden durch Hinweisschilder gekennzeichnet und die Nutzungsberechtigten schriftlich informiert. Diese sind danach verpflichtet, die Verkehrssicherheit wiederherzustellen. Bei Gefahr im Verzug hat die Friedhofsverwaltung das Recht, die entsprechenden Grabsteine oder Schrifttafeln auf Kosten der Nutzungsberechtigten umzulegen, teilt der UBZ mit.