| 22:11 Uhr

Niederauerbach-Kaserne
Steinhaus gibt Kommando am 24. August ab

Noch führt Andreas Steinhaus das Fallschirmjägerregiment 26.
Noch führt Andreas Steinhaus das Fallschirmjägerregiment 26. FOTO: Marco Wille
Zweibrücken. Oberst Andreas Steinhaus wird die Führung des Fallschirmjägerregimentes 26, zu dem an den Standorten Zweibrücken und Merzig insgesamt elf Kompanien zählen, am 24. August abgeben. Der 50-Jährige wechselt danach ins hessische Stadtallendorf, wo er in der Division Chef des Stabes wird.

Steinhaus hatte das Kommando über das Fallschirmjägerregiment im April 2015 übernommen. Jetzt sagt er der Zweibrücker Niederauerbach-Kaserne übrigens bereits zum zweiten Mal Auf Wiedersehen: Von 2009 bis 2011 war der im saarländischen St. Ingbert lebende zweifache Familienvater Kommandeur des damaligen Fallschirmjägerbataillons 263.