| 23:32 Uhr

Ehrung für verstorbenen Oberbürgermeister
Stadtplakette in Gold für Kurt Pirmann

Zweibrücken. Ein Sextett wirbt derzeit um die Gunst der Zweibrücker, die am 23. September den neuen Oberbürgermeister der Rosenstadt wählen werden. Am morgigen Mittwoch wird aber noch einmal des ehemaligen – im Juni verstorbenen – Oberbürgermeisters Kurt Pirmann gedacht.

Nach der Stadtratssitzung um 17 Uhr wird Bürgermeister Christian Gauf (CDU) Kurt Pirmann, der durch seine Familie vertreten wird, die Stadtplakette in Gold verleihen. Außerdem wird Peter Schönborn (SPD) mit der Stadtplakette in Silber ausgezeichnet, Stéphane Moulin (SPD), Norbert Pohlmann (Grüne) und Kurt Rücker erhalten die Stadtplakette in Bronze.

In der vorangehenden Stadtratssitzung werden wichtige Entscheidungen gefällt. Die Zielabweichungsverfahren für die Bebauungspläne „Wilkstraße“ und „Möbel Martin“ sollen auf den Weg gebracht werden. Die Verfahren sind die Voraussetzung dafür, dass der Baumarkt Globus und das Möbelhaus Möbel Martin wie angestrebt ihre Verkaufsfläche erweitern können. Die Stadtverwaltung empfiehlt dem Rat, die Antragsunterlagen zu bewilligen und der Verwaltung den Auftrag zu erteilen, die Anträge bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd in Neustadt an der Weinstraße zu stellen.

Weil die zuständige Firma, die den Kreisel im Bereich Lanzstraße/Gottlieb-Daimler-Straße baut, außervertragliche Leistungen erbracht hat, muss der Rat zudem entscheiden, ob er der Auftragserhöhung von ursprünglich 580 315 Euro auf 721 507 Euro zustimmt. Der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken empfiehlt, dies zu tun. Außerdem wird der Jahresabschluss der Festhalle für das Wirtschaftsjahr 2017 (Jahresverlust: 538 485 Euro) festgestellt