| 22:58 Uhr

Kultur- und Verkehrsamt
Stadtführungen im April

„Die Kirschen von Tschifflick“ heißt eine Führung.
„Die Kirschen von Tschifflick“ heißt eine Führung. FOTO: Stadtverwaltung / red
Zweibrücken. Die Stadt hat Angebote für junge und alte Besucher im Programm.

Im April bietet das Zweibrücker Kultur- und Verkehrsamt wieder einige Führungen an. Speziell für Kinder von fünf bis zwölf Jahre wird die Kinderstadtführung am Sonntag, 8. April, um 15 Uhr auf dem Schlossplatz angeboten. Die Gästeführer Tanja Schwab und Hannsgeorg Orth führen mit Spielen und Rätseln kindgerecht durch die Geschichte der Stadt (drei Euro pro Person, ohne Voranmeldung).

Beim Spaziergang durch das barocke Gartendenkmal in der Fasanerie am 15. April ab 14.30 Uhr, führt die Kammerzofe Greta, alias Tanja Schwab, unter dem Motto „Die Kirschen von Tschifflick“, durch die wechselhafte Geschichte der Anlage (fünf Euro pro Person, ohne Voranmeldung).

Am Freitag, 20. April findet um 18 Uhr die Kulinarische Erlebnisstadtführung mit Kammerzofe Anna, alias Martina Stegner-Legner statt. Für 38 Euro pro Person wird ein Drei-Gänge-Menü in den am Weg gelegenen Restaurants serviert und zum barocken Thema durch die Stadtgeschichte geführt. Voranmeldung notwendig!



Für Sonntag, 22. April, um 14.30 Uhr laden die Siebenpfeiffer-Stiftung und das Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken zur Schauspielführung „Die Socken des Herrn Dr. Wirth“ ein. Marina Beyer spielt Regina Wirth, die Witwe des Demokraten Johann Georg August Wirth. Sie berichtet, wie in Zweibrücken und Homburg der Kampf um Pressefreiheit begann.

Weitere Informationen gibt es unter www.zweibruecken.de oder beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Telefon (0 63 32) 871-471.