| 23:17 Uhr

Stadt: Sanierung der Umkleiden am Stadion wird nochmal überdacht

Zweibrücken. Gerrit Dauelsberg

Das Zweibrücker Bauamt wird das Konzept zur Sanierung des Umkleidetrakts im Westpfalzstadion noch einmal überarbeiten. Das teilte Stadtsprecher Heinz Braun gestern auf Merkur-Nachfrage mit. Hintergrund: Der Bund hat eine Förderung über das Programm "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" abgelehnt (wir berichteten). Die Stadt hatte für das Projekt 1,4 Millionen Euro veranschlagt, einschließlich "energetischer Musterlösungen".

"Das wird in der Weise jetzt nicht umgesetzt", sagte Braun. "Es wird kräftig was zusammengestrichen." Bei einem positiven Bescheid hätte die Stadt vom Bund 90 Prozent der Kosten erstattet bekommen, entsprechend aufwendig habe das Bauamt die Sanierung geplant.

Gemacht werde aber trotzdem etwas, bekräftigte Braun. "Es steht aber noch nicht fest wann und in welchem Umfang", so der Stadtsprecher. Das Bauamt werde das Vorhaben nun noch einmal überdenken und prüfen, welche Maßnahmen dringend notwendig sind. Danach werde sich der Bauausschuss mit dem Thema befassen. Es sei laut Braun möglich, dass Zweibrücken versuchen werde, andere Fördertöpfe für das Projekt anzuzapfen.