| 22:19 Uhr

„Spring Party“ auf dem Exe

Präventionsfachkraft Laura Bachmann (rechts) mixte Cocktails an der „Ansprech-Bar“, an denen es auch ein Quiz gab. Foto: M. Wille
Präventionsfachkraft Laura Bachmann (rechts) mixte Cocktails an der „Ansprech-Bar“, an denen es auch ein Quiz gab. Foto: M. Wille FOTO: M. Wille
Zweibrücken. Mit einem Skate-Workshop ist am Freitagnachmittag die Skateanlage auf dem Zweibrücker Exe wiedereröffnet worden. Zu trinken gab es bei der „Spring Party“ farbenfrohe alkoholfreie Cocktails, frisch gemixt. Marco Wille

"Blue Love" und "Coco Loco" oder "Ananas küsst Kokkus”. Die Namen für die Cocktails an der aufgebauten "Ansprech-Bar" auf dem Kleinen Exe in Zweibrücken machten am Freitagnachmittag Appetit auf mehr. Genüsslich schlürften die Jugendlichen mit ihren Strohhalmen die bunten und schmackhaften Getränkevarianten aus den Bechern.

Laura Bachmann, Fachkraft für Prävention der Stadt Zweibrücken , musste sich bei der Getränke-Ausgabe keine Gedanken um das Alter ihrer Konsumenten machen. Denn alle Cocktails wurden ohne Alkohol von ihr gemixt.

Wer einen Rabatt auf die Getränke haben wollte, der musste eine Rätselkarte mit Fragebogen rund um das Thema Alkohol ausfüllen. Auch die beiden Zweibrücker Schüler Chris Strottner (17) und Tim Schmidt (19) kreuzten ihre Antworten an. Beide fanden das Quiz nicht so leicht, auch wenn sie bis auf eine Frage alles richtig beantwortet hatten.



Es ging aber nicht nur um Cocktails , Alkohol und Suchtprävention: Die Stadtjugendpflege und das Jugendforum nutzen mit dem Ausrichten der "Spring-Party" diesen Freitagnachmittag dazu, den Skatepark auf dem Kleinen Exe pünktlich zum Start der Freiluftsaison mal etwas mehr zu präsentieren beziehungsweise in den Fokus des Jugendinteresses zu rücken. Schließlich wurde im vergangenen Jahr ein Teil der Skateanlage renoviert. Das Event wurde durch einen Skate-Workshop mit kostenlosem Verleih von Longboards, Scootern, Inline-Skates, Waveboards und den dazugehörigen Schutzutensilien zu einer Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche.

Zum bunten Rahmenprogramm des Nachmittags gehörten Tischfußball-Turniere und Slackline-Laufen. Joschka Schmidt und Fabian Alt, die beiden pädagogischen Koordinatoren beim ehrenamtlichen Jugendforum, waren begeistert von der Resonanz. Die Getränkeeinnahmen spendet das Jugendforum der Flüchtlingsarbeit am Flugplatz.