| 20:53 Uhr

Sportbund Pfalz
Sportabzeichen-Familie des Jahres kommt von der VTZ

Johanniskreuz/Zweibrücken. (red) Auch dieses Jahr feiert der Sportbund Pfalz das über 100 Jahre alte Deutsche Sportabzeichen mit einer besonderen Veranstaltung. Am Freitag, 15. Juni, stehen die Jubilare, die Gewinner der Vereinswettbewerbe sowie die pfälzische Sportabzeichen-Familie des Jahres 2017 im Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz im Mittelpunkt einer Feierstunde.

Mit seiner schon traditionellen Sportabzeichen-Ehrungsveranstaltung würdigt der Sportbund Pfalz insbesondere die Jubilare, die 2017 die Fitness-Disziplinen erfolgreich zum 40., 50. und 60. Mal abgelegt haben. 14 Personen erhalten für ihre 40. Abnahme die Ehrengabe des Sportbundes Pfalz in Bronze. Sechs Personen erhalten die Ehrengabe des Sportbundes in Silber für ihr 50. Sportabzeichen.

Die Goldene Ehrengabe für das 60. Sportabzeichen erhalten Hans Kessler aus Dudenhofen und Rolf Detzel aus Herxheim. Die Sportabzeichen-Familie des Jahres kommt von der VT Zweibrücken: Die Familie Cebulla mit Großvater Manfred, Vater Jörg und Ehefrau Angela sowie den Kindern Ina, Tom und Joelina haben 2017 das Deutsche Sportabzeichen gemeinsam abgelegt.

Außerdem erhalten die erfolgreichsten pfälzischen Sportvereine, die beim Fitness-Test 2017 aktiv waren, aus den Händen von Sportbund Pfalz-Präsidentin Elke Rottmüller und Vizepräsident Walter Benz Geld- und Sachpreise. Die Gruppenersten erhalten zudem den Wanderpreis des Sportbundes Pfalz. In der Gruppe 2 (401 bis 600 Mitglieder) konnte das Leichtathletikzentrum Zweibrücken den ersten Platz belegen.