| 21:50 Uhr

Brettspiele-Nachmittag
Spielend Kontakte knüpfen

Zusammen spielen und Neues kennenlernen – beim Spieletreff in Ernstweiler sind alle Spielebegeisterten willkommen, egal ob einmal oder regelmäßig.
Zusammen spielen und Neues kennenlernen – beim Spieletreff in Ernstweiler sind alle Spielebegeisterten willkommen, egal ob einmal oder regelmäßig. FOTO: Nadine Lang
Ernstweiler. Der Brettspielverein Spielelagune Saar lädt regelmäßig zum Brett- und Kartenspieltreff in den Gemeindesaal in Ernstweiler ein. Von Nadine Lang

Ganz vertieft waren die neun Spielebegeisterten am Sonntagnachmittag im Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Ernstweiler. In zwei Teams aufgeteilt, hatten sie Strategiespiele vor sich ausgebreitet und waren gut gelaunt in ihre Runde vertieft. Zum sechsten Mal in diesem Jahr hatte der Brettspielverein Spielelagune Saar zum Brett- und Kartenspieltreff eingeladen.

„Der Treff an sich läuft eigentlich ganz gut“, erklärte der zweite Vorsitzende Stefan Ziemerle. Das war jedoch nicht immer so. Bereits vor zehn Jahren versuchte der Verein einen Spieletreff in Zweibrücken ins Leben zu rufen, doch das Interesse war nicht sonderlich groß und am Ende wurde der Versuch mangels Teilnehmer eingestellt. Doch Stefan Ziemerle, der selbst in Zweibrücken wohnt, wollte es nun, nachdem in der letzten Zeit auch vermehrt Nachfragen bei ihm eingingen nochmals versuchen – dieses Mal mit Erfolg.

Im Gegensatz zu damals, wählte der Verein nun nicht mehr eine Gaststätte als Veranstaltungsort sondern den deutlich ruhigeren Gemeindesaal, der sich dazu nahezu anbietet. Einmal im Monat, immer sonntags, wird hier nun gemeinsam bis in die Abendstunden gespielt. Die Teilnehmer können hierbei ihre eigenen Spiele mitbringen oder auf eine Auswahl des Vereins zugreifen. Und der hat allerhand an Spielen mit dabei, denn bei dem Brettspielverein Spielelagune Saar handelt es sich tatsächlich um den größten Brettspielverein von insgesamt drei im Saarland mit 135 Mitgliedern.



Über 1000 Spiele gibt es im Vereinsbestand, außerdem bestehen Kontakte zu Spieleverlagen. „Wir haben unseren Sitz in St. Wendel und sind im ganzen Saarland und darüber hinaus aktiv“, erklärt Stefan Ziemerle und ergänzt: „Wir können uns sogar den Luxus erlauben, zeitgleich an verschiedenen Orten einen Spieletreff anzubieten, weil es so gut angenommen wird.“

So trafen sich am Sonntag nicht nur Spielebegeisterte in Zweibrücken sondern zur gleichen Zeit auch in St. Ingbert und Saarbrücken. Außerdem finden regelmäßig Veranstaltungen in Ottweiler und in Püttlingen statt.

Im nächsten Jahr feiert der Verein bereits sein 20. Jubiläum. Der Verein bietet aber nicht nur die regelmäßigen Spieletreffs an sondern ist auch bereit, etwa mit Kindergärten, Gemeinden, Städten oder anderen Veranstaltern zusammenzuarbeiten. Beinahe jeden Sonntag richtet das Team irgendwo etwas aus, wie etwa einmal im Jahr im Big Epple in Eppelborn, wo sich alle Interessierten, insbesondere auch Nichtmitglieder, ein Wochenende lang Spiele ausleihen und ausprobieren können. Bis zu 1000 Menschen nutzen dieses Angebot jedes Jahr.

Die Vereinsmitglieder stehen den Menschen dann mit Rat und Tat zur Seite und erklären geduldig die jeweiligen Spielregeln. Die Spieleszene erlebt seit einigen Jahren zur Freude der Spielelagune Saar einen Aufwind. Und durch die Spieletreffs bilden sich nicht selten Freundschaften. So auch mit anderen Spielevereinen, etwa dem Verein Gedankenwelten aus Homburg. Und so war auch Bernhard Müller von den Gedankenwelten am Sonntag mit dabei. „Man knüpft einfach Kontakte und lernt Menschen kennen, die das gleiche Hobby haben, das ist eine sehr schöne Sache“, findet dieser.

Der nächste Spieletreff in Ernstweiler findet übrigens am Sonntag, 9. Dezember, ab 16 Uhr im Gemeindesaal statt. Jeder der reinschnuppern möchte, ist willkommen.

www.spielelagune-saar.de