| 00:20 Uhr

SPD: Lob für die Kreisel-Verschönerung - Initiative des Entsorgungsbetriebes zur Nachahmung empfohlen -SPD: Verschönerungen der Zweibrücker Kreisel können Schule machen

Zweibrücken. "Die Verschönerung Zweibrücker Verkehrskreisel verdient Lob", zeigt sich Fritz Presl, Ratsfraktionschef der SPD, begeistert über die Initiative des Entsorgungsbetriebs Zweibrücken (EBZ)

Zweibrücken. "Die Verschönerung Zweibrücker Verkehrskreisel verdient Lob", zeigt sich Fritz Presl, Ratsfraktionschef der SPD, begeistert über die Initiative des Entsorgungsbetriebs Zweibrücken (EBZ). Nach Informationen von Presl, der auch Landtagsabgeordneter ist, geht die SPD-Fraktion davon aus, dass die Initiative des Entsorgungsbetriebes durchaus als Beispiel zur Nachahmung für weitere Verkehrskreisel dienen kann. Besonders gelungen ist laut Presl die Gestaltung des Kreisels in der Stadtmitte mit den Stadtwappen von Zweibrücken und der drei Partnerstädte Boulogne-sur-Mer, Barrie und Yorktown. Diese Initiative passt laut SPD-Fraktion in das Konzept, Zweibrücken bei den Besuchern an markanten Punkten "besucherfreundlicher" zu gestalten. Was der SPD nach wie vor am Herzen liege, sei die "freundlichere" Gestaltung der Stadtzufahrt "Alte Ixheimer Straße" und der Stadtausfahrt "Fruchtmarktstraße". Auch hier seien Ideen und entsprechende Vorschläge gefragt. Gerne nehme die SPD-Stadtratsfraktion solche Vorschläge und Anregungen entgegen. Gelegenheit hierzu gibt es bei den regelmäßigen Bürgersprechstunden der SPD-Fraktion im SPD-Bürgerbüro in der Ritterstraße 9 in Zweibrücken, jeweils montags von 16 bis 17 Uhr. red