| 19:53 Uhr

Zeugen gesucht
Sondermüll-Berg illegal in Guldenschlucht abgelagert

Glas- und Steinwolle wurden am Guldenschlucht-Eingang entdeckt.
Glas- und Steinwolle wurden am Guldenschlucht-Eingang entdeckt. FOTO: Stadt / Stadtverwaltung Zweibrücken
Wattweiler. Kripo und Stadtverwaltung bitten die Bevölkerung um Hinweise auf den Täter.

Am Eingang zur Guldenschlucht bei Wattweiler haben Unbekannte eine größere Menge Glas- und Steinwolle illegal „entsorgt“. Die Ablagerung wurde von dem Wattweiler Ortsvorsteher Thomas Körner der Stadtverwaltung gemeldet, wie deren Sprecher Heinz Braun am Donnerstag mitteilte. Bei den Abfällen handele es sich um Sondermüll. Da er in Nähe von Gewässer gelagert war, wurde er durch den Umwelt- und Servicebetrieb beseitigt. Die Untere Wasser-/Abfall- und Bodenschutzbehörde der Stadtverwaltung hat die Kripo in Pirmasens über die Ablagerungen informiert.

Wer die Straftat der Umweltsünder beobachtet hat, die den Sonderabfall vermutlich am Freitag oder Samstag, 6. oder 7. April, im Bereich der Guldenschlucht abluden, kann sich wenden an Herrn Rembecki (Kripo Pirmasens), Telefon (0 63 31) 520-362, beziehungsweise an die Untere Abfallbehörde der Stadtverwaltung, Joachim Frenzel oder Stephan Müller, Telefon (0 63 32) 871-654 oder -655.