| 21:32 Uhr

Soldaten sammeln
Soldaten sammeln für Kriegsgräberfürsorge

Zweibrücken. Bundeswehrsoldaten sammeln in Zweibrücken wieder Geld für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Die Sammlung geht vom 31. Oktober bis 25. November. Der Verein setzt die Mittel ein, um in den europäischen Staaten die Grabanlagen zu erhalten und in den mittel- und osteuropäischen Staaten für die gefallenen deutschen Soldaten und zivile Kriegsopfer neue würdevolle Grabanlagen zu bauen.

Ziel des Volksbunds ist es weiterhin, durch die Kriegsgräberstätten die Erinnerung an die schrecklichen Folgen der Kriege wachzuhalten. Der Landesverband betreut auch Angehörige der Opfer, unterstützt Schulen in ihrer Friedensarbeit und organisiert Jugendbegegnungen im In- und Ausland. Er bietet den jungen Menschen die Chance zu Abbau von Vorurteilen und ermöglicht somit die Grundlagen für Versöhnung und Verständigung.