| 00:00 Uhr

Seminar für Hundebesitzer beginnt heute an der Volkshochschule

Zweibrücken. Die Mensch-Hund-Beziehung sei heute wesentlich intensiver als noch vor einigen Jahrzehnten, so die Volkshochschule Zweibrücken . Auch die Anforderungen an die Hundehalter hätten sich geändert. Grundkenntnisse über Verhalten, Erziehung und Bedürfnisse von Hunden seien notwendig geworden, um mit gut sozialisierten Familienhunden harmonisch zusammenzuleben. red

Deshalb biete die VHS ein "Seminar für Hundebesitzer" an. Es gebe keinen Hund mit den angeborenen Eigenschaften "familienfreundlich" oder "kinderlieb". Diese Eigenschaften müssten anerzogen werden, ab dem frühen Welpenalter. Eine wesentliche Voraussetzung zum familien- und kinderfreundlichen Hund seien die Kenntnisse um Ausdrucksverhalten und Sprache des Hundes. An drei aufeinander aufbauenden Vortragsabenden, jeweils montags am 2., 9. und 16. März ab 19.30 Uhr, führe Hundetrainerin Gabi Maue mit dem Seminar "Familienhunde und ihre Menschen" in die Sprache der Hunde ein. Das Wissen um Körperhaltungen, Gesichtsmimik, und Kommunikationssignale der Hunde helfe den Teilnehmern, ihren Hund besser zu verstehen und das Zusammenleben zu verbessern. Skripte, Bilder, Bücher und kleine Videos bereichern das Seminar laut VHS. Mehr zur Kursleiterin stehe auf www.tellingtonttouch-zweibruecken.de . Weitere Infos und Anmeldung: www.vhs-zweibruecken.de und Tel. (0 63 32) 20 97 40.