| 00:00 Uhr

Schwerer Unfall auf der Saarlandstraße in Höhe des Hilgard-Centers

Zweibrücken. Ein Schwerverletzter, ein Leichtverletzter und etwa 21 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich gestern gegen 9.30 Uhr in der Zweibrücker Saarlandstraße ereignete. red

Das teilte die Polizeiinspektion Zweibrücken mit. Als ein 24-jähriger Pkw-Fahrer die Saarlandstraße in Richtung Hofenfelsstraße befuhr und in Höhe des Hilgardcenters nach links auf den dortigen Parkplatz abbog, missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden 77-jährigen Pkw-Fahrers, so dass es zur Kollision beider Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Auto des 77-jährigen noch gegen ein in der Ausfahrt des Parkplatzes wartendes Auto einer 42-Jährigen geschleudert.

Alle drei Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten, heißt es weiter in der Pressemitteilung der Zweibrücker Polizei. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Saarlandstraße zwischen Rosengartenstraße und Hofenfelsstraße bis 10.35 Uhr gesperrt werden. Der 77-Jährige wurde bei dem Unfall schwer-, der 24-Jährige leicht verletzt.