| 23:10 Uhr

Schließt die Deutsche-Bank-Filiale in Zweibrücken?

Zweibrücken. Die Deutsche Bank schließt weniger Filialen als zunächst verkündet. Sie lässt sich aber weiter nicht in die Karten schauen, ob es die Zweibrücker Filiale in der Poststraße treffen wird. Vor wenigen Tagen gab das Geldhaus bekannt, dass es im Laufe des Jahres 2017 "in Deutschland 188 kleinere Filialen mit einer der nächstgelegenen Filialen zu größeren, leistungsstärkeren Standorten zusammen" legt. Im April 2015 wollte die Bank noch bis zu 200 ihrer etwa 750 Filialen bis 2017 dichtmachen. Dazwischen standen Gespräche mit der Arbeitnehmerseite. Mit ihr habe man sich "auf eine neue Struktur für das Privat- und Firmenkundengeschäft geeinigt". Im ersten Schritt fielen in Deutschland knapp 3000 Vollzeitstellen weg, davon rund 2500 im Geschäftsbereich Privat- und Firmenkunden. Eine Sprecherin erklärte auf Merkur-Nachfrage: "Die Deutsche Bank bleibt in der Pfalz und im Saarland stark vertreten und für ihre Kunden über alle Kanäle erreichbar." Die nächstgelegenen Filialen sind in Homburg (13 Kilometer), Neunkirchen (22 km) und Pirmasens (23 km). Eric Kolling

Die Deutsche Bank schließt weniger Filialen als zunächst verkündet. Sie lässt sich aber weiter nicht in die Karten schauen, ob es die Zweibrücker Filiale in der Poststraße treffen wird. Vor wenigen Tagen gab das Geldhaus bekannt, dass es im Laufe des Jahres 2017 "in Deutschland 188 kleinere Filialen mit einer der nächstgelegenen Filialen zu größeren, leistungsstärkeren Standorten zusammen" legt. Im April 2015 wollte die Bank noch bis zu 200 ihrer etwa 750 Filialen bis 2017 dichtmachen. Dazwischen standen Gespräche mit der Arbeitnehmerseite. Mit ihr habe man sich "auf eine neue Struktur für das Privat- und Firmenkundengeschäft geeinigt". Im ersten Schritt fielen in Deutschland knapp 3000 Vollzeitstellen weg, davon rund 2500 im Geschäftsbereich Privat- und Firmenkunden. Eine Sprecherin erklärte auf Merkur-Nachfrage: "Die Deutsche Bank bleibt in der Pfalz und im Saarland stark vertreten und für ihre Kunden über alle Kanäle erreichbar." Die nächstgelegenen Filialen sind in Homburg (13 Kilometer), Neunkirchen (22 km) und Pirmasens (23 km).

Welche Filialen geschlossen werden, das sage man nicht. Die Sprecherin: "Dies geschieht mit Rücksicht auf unsere Mitarbeiter und Kunden, mit denen wir zuerst sprechen wollen - aber auch aus Wettbewerbsgründen." Die Kunden würden "rechtzeitig und umfassend" informiert.