| 23:11 Uhr

Schlagbaum-Öffnung in Fußgängerzone

Zweibrücken. Vom 13. bis 15. August steht die Stadt unter dem Motto "Zweibrücker Saarländertage". Erstmals wird damit bereits vor Mariä Himmelfahrt ein buntes Programm geboten. Gemäß dem Titel "grenzenlos" öffnet sich diesen Samstag um 11 Uhr am Hallplatz ein Schlagbaum zur Fußgängerzone. Rosenkönigin Katrin I. verleiht dem einen majestätischen Rahmen. Die Geschäfte sind auch am Sonntag geöffnet (13 bis 18 Uhr). An allen drei Tagen erwartet die Besucher auf dem Hallplatz ein Krammarkt (plus Nostalgie-Fahrzeuge am Sonntag) und am Schloss ein Flohmarkt. Auf dem Alexanderplatz gibt es kulinarische Genüsse, am Samstag mit Wochenmarkt, und am Montag mit Bühnenprogramm. Am Montag wird der Alexanderplatz mit seinen Wasserspielen zur kleinen Bühne, ab 11 Uhr mit Willi Jost als "Da Hausmeischta", danach bietet die Band "ChaLounge" Akustik-Pop. red

Vom 13. bis 15. August steht die Stadt unter dem Motto "Zweibrücker Saarländertage". Erstmals wird damit bereits vor Mariä Himmelfahrt ein buntes Programm geboten. Gemäß dem Titel "grenzenlos" öffnet sich diesen Samstag um 11 Uhr am Hallplatz ein Schlagbaum zur Fußgängerzone. Rosenkönigin Katrin I. verleiht dem einen majestätischen Rahmen. Die Geschäfte sind auch am Sonntag geöffnet (13 bis 18 Uhr). An allen drei Tagen erwartet die Besucher auf dem Hallplatz ein Krammarkt (plus Nostalgie-Fahrzeuge am Sonntag) und am Schloss ein Flohmarkt. Auf dem Alexanderplatz gibt es kulinarische Genüsse, am Samstag mit Wochenmarkt, und am Montag mit Bühnenprogramm. Am Montag wird der Alexanderplatz mit seinen Wasserspielen zur kleinen Bühne, ab 11 Uhr mit Willi Jost als "Da Hausmeischta", danach bietet die Band "ChaLounge" Akustik-Pop.

. red