| 08:06 Uhr

Polizei schnappt zu
Nach mutmaßlicher Entführung in Saarbrücker City Festnahme in Zweibrücken

Polizeieinsatz in Saarbrücken und Zweibrücken: Sie ermittelt wegen des Verdachts einer Entführung. (Symbolbild)
Polizeieinsatz in Saarbrücken und Zweibrücken: Sie ermittelt wegen des Verdachts einer Entführung. (Symbolbild) FOTO: dpa / Friso Gentsch
Noch stehen die Ermittlungen am Anfang, aber einiges deutet darauf hin, dass ein Mann „gegen seinen Willen“ in einen Wagen gezerrt wurde, berichtet die Polizei. Von Matthias Zimmermann

Offenbar ist es in der Saarbrücker Innenstadt zu einer Entführung gekommen. Nach Informationen der Saarbrücker Zeitung soll sich der Vorfall am Sonntag (15. Juli 2018) ereignet haben. Polizeisprecher Georg Himbert bestätigt, dass seine Kollegen ein entsprechender Notruf gegen 12.30 Uhr erreichte.

Festnahme in Zweibrücken

Nach bisherigem Ermittlungsstand soll ein Mann in der Halbergstraße in ein Auto gezerrt worden sein – „gegen seinen Willen“. Dann fuhren die drei davon. Die Beamten verfolgten die Spur nach dem Alarm bis Zweibrücken. Dort nahmen sie um 16.30 Uhr in deren Wohnung die beiden mutmaßlichen Entführer fest. Dabei soll es sich um einen 25 und einen 26 Jahre alten Mann handeln. Sie sind zurzeit im Gewahrsam der Saarbrücker Polizei.



Was ist mit dem vermeintlichen Opfer?

Bislang sollen sie „teilgeständig“ sein. Ob sie in Untersuchungshaft müssen, ist noch nicht entschieden. Die Ermittlungen stünden erst ganz am Anfang. Zu dem vermeintlichen Opfer machte Himbert bislang keine Angaben.