| 20:31 Uhr

Jugendbücherei
Reise in die Welt der Bienen

Andrea Schnepp las in der Kinder- und Jugendbücherei aus ihrem Buch „Eine Reise zu den Honigbienen“ vor.
Andrea Schnepp las in der Kinder- und Jugendbücherei aus ihrem Buch „Eine Reise zu den Honigbienen“ vor. FOTO: Nadine Bröcker
Zweibrücken. Das Bienensterben ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Darum kann man mit der Aufklärung selbst bei den Kleinsten nicht früh genug beginnen. Bei der Autorenbegegnung mit Andrea Schnepp ging es in der Jugendbücherei Zweibrücken deshalb auch genau darum. Unter der Reihe „Kultur für Kinder“ stand eine Autorenbegegnung der anderen Art auf dem Programm. Die Autorin, die im Hauptberuf Grundschulpädagogin ist, hatte ihr Buch „Eine Reise zu den Honigbienen“ mit dabei, aus dem sie den Kindern vorlas. Von Nadine Bröcker

Das Bienensterben ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Darum kann man mit der Aufklärung selbst bei den Kleinsten nicht früh genug beginnen. Bei der Autorenbegegnung mit Andrea Schnepp ging es in der Jugendbücherei Zweibrücken deshalb auch genau darum. Unter der Reihe „Kultur für Kinder“ stand eine Autorenbegegnung der anderen Art auf dem Programm. Die Autorin, die im Hauptberuf Grundschulpädagogin ist, hatte ihr Buch „Eine Reise zu den Honigbienen“ mit dabei, aus dem sie den Kindern vorlas.

Die Geschichte erzählte aus zwei Perspektiven: aus der Sicht der Menschen und aus der Sicht der Bienen. Sie veranschaulichte den jungen Zuhörern unter anderem, wie leicht Missverständnisse entstehen können, dass eine Biene nicht aus Bosheit sticht und dass man vor jedem Lebewesen Achtung und Respekt haben sollte. Gespickt war die Lesung mit allerlei Informationen und Gesprächen zu den Bienen.

Man konnte nur staunen, wie groß das Fachwissen der über 30 Kinder zwischen Kindergarten und fünfter Klasse bereits war, brachten sie sich doch interessiert in die Begegnung ein. Dazwischen lockerten Lieder zum Mitmachen, die Andrea Schnepp eigens dafür mitgebracht hatte, die einstündige Veranstaltung auf. Nach einer halben Stunde ging es dann weiter mit einer Bastelaktion zum Thema Bienen. Mit Stift, Schere und Klebstoff wurde eifrig drauf los gebastelt.



Die nächste Veranstaltung in der Jugendbücherei findet am Montag, 9. April, um 16 Uhr statt. „Fisch ist Fisch“ heißt es dann mit dem Figurentheater Fex. Karten gibt es ab Dienstag, 20.März.