| 21:59 Uhr

Ska-Punk
Rantanplan spielen wieder in Zweibrücken

 Die Musiker von Rantanplan kommen aus Hamburg.
Die Musiker von Rantanplan kommen aus Hamburg. FOTO: Mirja Gläsker
Zweibrücken. Skapunk-Urgesteine aus Hamburg kehren nach knapp acht Jahren für ein Konzert in die Rosenstadt zurück. Auftritt am 25. November in der Eventhalle. Von Christian Angel

Wer auf deutschsprachigen Punkrock mit Skaeinschlag steht, der kam in den vergangenen 20 Jahren an einem Namen nicht vorbei: Rantanplan aus Hamburg sind seit 1995 auf den Bühnen der Republik unterwegs und begeistern ihr Publikum mit einem Mix aus tanzbarem, schnell gespieltem Punkrock mit Bläsereinsatz und den meist gesellschaftskritischen Texten von Sänger Torben Meissner.

Die ersten beiden Alben „Kein Schulterklopfer (Gegen den Trend)“ und „Köpfer“ (damals noch mit Kettcar-Frontmann Marcus Wiebusch an der Gitarre) sind Genreklassiker und auf insgesamt sieben weiteren Studioalben, sowie der Liveplatte „Halts Maul, mach Musik“, untermauerte die Band ihre Vormachtstellung in der Szene weiter.

Zwar ist von der Ur-Besetzung heute nur noch Frontmann Meissner Teil der Band, doch der Musik haben diverse Besetzungswechsel nicht geschadet. Auch auf der aktuellen Scheibe „Licht und Schatten“ ist wieder die komplette Bandbreite des Rantanplan-Sounds präsent. Es gibt sozialkritische Texte, persönliche Geschichten, aber auch Gute-Laune-Ska-Songs, genau wie der Titel des Albums verspricht.



Auf der Tour zum Album macht die Band am 25. November nach fast acht Jahren erstmals wieder in Zweibrücken halt. Damals spielten Rantanplan ein ausverkauftes Konzert im Erdgeschoss des Gasthaus Sutter und hinterließen ein verschwitztes, aber glückliches Publikum. Diesmal darf sich die  Eventhalle auf dem Flugplatz auf eine geballte Ladung Skapunk freuen.

Unterstützt werden Rantanplan an diesem Abend von Zweibrückens eigener Ska-Legende SEK. Das Ska Einsatz Kommando blickt mittlerweile auch schon auf 18 Jahre Bühnenerfahrung zurück und nimmt laut Bandhomepage zurzeit ein neues Album auf. Für alle Konzertbesucher, die nach vier Stunden Skapunk immer noch nicht genug haben, gibt es zudem eine Aftershow-Party mit DJ HP Beardster, bei der Punkklassiker von A bis Z auf dem Programm stehen.

Karten für das Konzert gibt es online auf der Homepage von Rantanplan (www.rantanplan-sucks.de) sowie im Café Pastis, bei Tabak Bayer und bei Musik Müller. Der Preis beträgt 15 Euro, Einlass am Konzerttag ist um 19.30 Uhr.