| 22:09 Uhr

Bibliotheca Bipontina
Rätsel um eine Zweibrücker Handschrift

Die Erforschung des wertvollen historischen Bestandes der Bibliotheca Bipontina ist für Wissenschaftler zunehmend von Interesse. Deshalb gibt es jetzt in der Zweibrücker Einrichtung des Landesbibliothekzentrums (Bleicherstraße 3) eine neue Vortragsreihe unter dem Titel „Ergebnisse aus einer Forschungsbibliothek“, bei der Interessierte in lockerer Folge über aktuelle Erkenntnisse aus der herzoglichen Sammlung auf dem Laufenden gehalten werden. In der Auftaktveranstaltung am Donnerstag, 12. April, um 19.30 Uhr, berichtet Fabian Lemmes über „Rätsel um eine Zweibrücker Handschrift“, teilt Bipontina-Leiterin Sigrid Hubert-Reichling mit. Der Eintritt ist frei.