| 21:40 Uhr

Neuer Präsident Lionsclub
Präsidentenwechsel beim Lions Club

Zweibrücken. (red) Beim Lions Club Zweibrücken hat Christian Schwarz die Nachfolge von Mario Sauder als Präsident für das Geschäftsjahr 2018 bis 2019 angetreten. Vizepräsident wurde Paul Heim. Sauder berichtete bei der Amtsübergabe über ein lebhaftes Club-Leben und viele soziale Aktivitäten im ablaufenden Club-Jahr.

Diese konzentrierten sich auf Hilfsprojekte in Zweibrücken, nicht vergessen wurde aber auch die Hilfe für die Dritte Welt. Ein Höhepunkt war die ausgelobte Spende zum 60. Jubiläum des Clubs.

Präsident Schwarz, Dozent an der Hochschule für Schuhtechnik in Pirmasens, stellte die Programmpunkte des Jahres vor. Vorträge, Exkursionen und gesellige Treffen sollen Freundschaft und Clubleben stärken. Eine Herausforderung ist das Stadtfest, bei dem die Lions im 35. Jahr im Hof der deutschen Bank ihr Weinfest veranstalten. Der Stadtfest-Ausschuss der Lions habe neue Ideen eingebracht, mit denen der größer gewordene Aufwand verringert werden soll. Zugleich sollen neue Akzente etwas für jüngere Festbesucher bieten. Die sonntägliche Jazzmatinee mit der Palatina Washboard Jassband und dem feinen kulinarischen Angebot der Lions wird beibehalten.

Der Überschuss soll auch in diesem Jahr Hilfeprojekten in Zweibrücken zu Gute kommen, insbesondere Jugendlichen und Behinderten.