| 22:09 Uhr

Polizeimeldungen aus der Region

Zweibrücken. Schild umgefahren und Kennzeichen verloren Agentur

Schild umgefahren und Kennzeichen verloren

Ein Unbekannter hat mit einem Auto ein Verkehrsschild umgedrückt und an der Unfallstelle eines seiner Nummernschilder vergessen. Das entdeckten Feuerwehrleute am Donnerstagabend in Kaiserslautern und informierten die Polizei , wie diese am Freitag mitteilte. Die Beamten fanden an der Unfallstelle Spuren, die bewiesen, dass das Kennzeichen zu dem Wagen gehörte, der gegen das Schild gefahren war. Zugelassen ist das Fahrzeug auf eine 59-jährige Frau. Wer aber am Steuer des Autos saß, war zunächst noch unklar.

Kind versehentlich in Auto eingeschlossen



Aus Versehen hat eine Frau in Landau ihren einjährigen Sohn im Auto eingeschlossen. Die 21-jährige Mutter hatte am Donnerstagnachmittag mit der Hand die Autotür verriegelt, den Schlüssel aber im Wagen liegen lassen. Das Kleinkind fing an zu schreien und zu weinen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Polizist schlug schließlich die Seitenscheibe ein und befreite den Jungen. Dabei verletzte sich der Helfer leicht am Unterarm.

Brennender Traktor fährt ohne Fahrer

Ein Traktor hat in der Westpfalz Feuer gefangen und sich ohne Fahrer in Bewegung gesetzt. Der 48-jährige Fahrer hatte den Schlepper am Donnerstag in Otterbach-Otterberg bei Kaiserslautern abgestellt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein technischer Defekt verursachte nach ersten Erkenntnissen den Brand und legte das Anlasser-Kabel frei. Dadurch entstand ein Kurzschluss und der Motor der Landmaschine startete. Der brennende Traktor fuhr selbstständig los und landete schließlich nach etwa 100 Metern in einem Entwässerungsgraben.