| 00:00 Uhr

Petra Stricker wird ab Juli neue City-Managerin

Zweibrücken. Vier Jahre lang war die Stelle der City-Managerin in Zweibrücken vakant. Nun sind die Würfel gefallen: Petra Stricker, 55, Leiterin der Mörsbacher Werbeagentur Formart Culture, wird diese Posten künftig bekleiden. eck

"Die Entscheidung fiel am Mittwochabend in einer nicht-öffentlichen Stadtratssitzung", erklärte Stadtsprecher Heinz Braun auf Anfrage unserer Zeitung gestern. Aufgrund des Charakters der nicht-öffentlichen Sitzung wollte Braun keine Einblicke in die Entscheidungsfindung geben. Nur so viel: Petra Stricker und ein zweiter Kandidat hätten jeweils rund 30 Minuten Zeit gehabt, sich zu präsentieren und ihre Ideen zu skizzieren. Zum Inhalt wollte Braun nichts sagen - auch nicht darüber, wer der Gegenkandidat gewesen sei. Dabei handelte es sich um Fritz-Peter Huppert, dieser hatte im März in unserer Zeitung sein Interesse an dem Posten bekundet. Huppert ist Inhaber der Unternehmensberatung Ascamus Consult in Zweibrücken .

Warum der Zuschlag auf Stricker fiel, wollte Braun ebenfalls nicht sagen - wieder mit Verweis auf die Nicht-Öffentlichkeit. Auch die Frage, wie viele Räte für Stricker votierten, blieb offen. "Es war keine knappe Entscheidung", deutete Braun lediglich an.

Die Stelle sei auf zwei Jahre befristet; Stricker erhalte einen Werkvertrag für ihre Tätigkeit, die vom 1. Juli 2015 bis 30. Juni 2017 laufen soll. Wie bereits im Merkur berichtet, werden sich die Style Outlets und die Stadt jeweils zur Hälfte an der Finanzierung der City-Managerin-Stelle beteiligen. Laut Braun fallen 60 000 Euro an, von denen die Style Outlets und das Rathaus beide 30 000 Euro tragen.

Petra Stricker wollte gestern auf Anfrage nicht viel zu ihrer Kür sagen. Sie freue sich auf die neue Aufgabe und wolle nun erst einmal mit dem Rathaus die weiteren Schritte besprechen. Dann könne sie mehr darüber sagen. Den Posten der City-Managerin hatte zuletzt Annette Hübschen inne; sie bekleidete diese Stelle elf Jahre lang, ehe sie Ende März 2011 ausschied.