| 23:50 Uhr

Fahndungserfolg
Outlet-Dieb nach einem Jahr in Kehl verhaftet

Zweibrücken/Kehl. Eine Reihe von Ladendiebstählen im Zweibrücker Fashion Outlet am 7. Oktober vergangenen Jahres hat am vergangenen Samstag einen 25-jährigen Franzosen in Kehl eingeholt. Beamte der Bundespolizei verhafteten den gesuchten Straftäter in der baden-württembergischen Grenzstadt zu Frankreich: Gegen ihn bestand ein Haftbefehl der Zweibrücker Staatsanwaltschaft. Von Eric Kolling

Wie die Leitende Oberstaatsanwältin der Rosenstadt, Iris Weingardt, auf Merkur-Anfrage recherchierte, hatte der Mann letztes Jahr sechs Geschäfte in den Outlets um Waren zwischen 50 und 532 Euro erleichtert. Er war danach gefasst und zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Da er die Strafe nicht bezahlen konnte, wurde er zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Die Haft trat er aber nicht an, wurde also zur Festnahme ausgeschrieben. Dies war auch die Grundlage für die Verhaftung durch die Bundespolizei in Kehl. Da der Mann diesmal die gegen ihn verhängten 3000 Euro Geldstrafe bezahlte, konnte er die 100 Tage hinter Gittern abwenden.