| 21:35 Uhr

Tanzschau im Rosengarten
Orientalisch und international

Elmiras Orient im Rosengarten.
Elmiras Orient im Rosengarten. FOTO: Margarete Lehmann
Zweibrücken. Elmiras Orient war am Samstag zu Gast auf der Zweibrücker Rosengarten-Bühne. Von Peter Fromann

Buntest ging’s im Rosengarten zu, botanisch wie immer sowieso, jetzt aber auch auf der großen Bühne: Elmira war mit ihrer Oriental Dance-Show angetreten. Verschleiert und noch bunter vom Wind entfacht, wirbelten die Tänzerinnen über die Bühne, die die Herzen höher schlagen ließen, die der Tänzer vor verhaltener Kraft, die der Zuschauer vor verhaltenem Vergnügen.

Das Tanzen der Kinder sah sehr hübsch aus, ihre Disziplin in der Formation ist schon groß, ihre Anatomie biegsam und grazil. Ein Solotanz einer schlanken Dame mit Rose war schön anzusehen. Und so ging es munter weiter auf der Bühne, inzwischen schien die Sonne wieder, Pop Oriental, immer neues Schleierflattern, Tanz mit Tamburin, Stocktanz und persisch auf der Seidenstraße.

Leonie ist erst sechs Jahre alt, ganz in rotem Trikot: „Ich tanze seit zwei Jahren, bei der deutschen Meisterschaft gewann ich in meiner Altersgruppe den ersten Preis.“ Donnerwetter! Ihre Schwester Selina ist erst drei, fängt aber schon an mit der Tanzerei.



Jetzt ein Fantasie-Solo. Wohin mit der Fantasie? Und bald danach ein Tango Oriental. Dann Bauchtanz. Durch die 1001. Nacht. „Hier lasziv, dort temperamentvoll“, sagt Elmira, „aber immer im höchsten Sinne weiblich“. Da passt ja wieder mal Goethe mit seinem „Das ewig Weibliche zieht uns hinan“. Mein Nachbar zieht gerade die Brauen hoch, passt Goethe hier denn nicht? Es war eine begeisternde Show. Mit „Bollywood“ für alle Teilnehmer, es waren natürlich vereinzelt auch Männer dabei, ging der Nachmittag zu Ende. Übrigens kann man dies alles bei Elmira lernen! Für den Anfang genügt ein Anruf unter Telefon (0 63 32) 7 28 47.