| 20:40 Uhr

Orient trifft Okzident

 Elmira und ihre Tänzer geben im Rosengarten ihr Debüt. Foto: pm
Elmira und ihre Tänzer geben im Rosengarten ihr Debüt. Foto: pm FOTO: pm
Zweibrücken. An diesem Sonntag, 28. August, gibt die Zweibrücker Tanzschule Elmiras Orient ihr Debüt im Zweibrücker Rosengarten. "Über 170 Tänzerinnen und Tänzer entführen die Besucher dann in die phantastische Welt von 1001 Nacht", erklärt der Betreiber des Rosengartens, der UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken ), in seiner Pressemitteilung. "Mit dabei sind sogar einige Gewinner der deutschen Meisterschaft im Orientalischen Tanz", schreibt der UBZ. Beginn der Show ist um 14.30 Uhr. red

An diesem Sonntag, 28. August, gibt die Zweibrücker Tanzschule Elmiras Orient ihr Debüt im Zweibrücker Rosengarten. "Über 170 Tänzerinnen und Tänzer entführen die Besucher dann in die phantastische Welt von 1001 Nacht", erklärt der Betreiber des Rosengartens, der UBZ (Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken ), in seiner Pressemitteilung. "Mit dabei sind sogar einige Gewinner der deutschen Meisterschaft im Orientalischen Tanz", schreibt der UBZ. Beginn der Show ist um 14.30 Uhr.

Sie gehört zu den wohl exotischsten aller Tanzgruppen in Zweibrücken und der Umgebung: die Tanzschule Elmiras Orient unter der Leitung von Elena Loch. "Mit atemberaubenden Kostümen, schlangenähnlichen Bewegungen und verschiedenen Tanzstilen unterschiedlicher Kulturen bringt sie so den Orient in die märchenhafte Kulisse des Rosengartens. Ein Besuch lohnt sich", verspricht der UBZ.

Die Vorstellung ist im Eintrittspreis des Rosengartens enthalten.