| 20:07 Uhr

Veranstaltungen in der Region
Of Mice & Men, Biosphären-Bauernmarkt und zwei junge Löwen

Jeden Tag etwas erleben: Unsere Veranstaltungstipps der Woche von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April.

Ramstein-Miesenbach: Freitag, 16. August, 18 Uhr, John-F. Kennedy-Platz: Deutsch-Amerikanisches Freundschaftsfest. Von diesem Freitag bis Sonntag wird bei freiem Eintritt, guter Musik und kulinarischen Köstlichkeiten das Deutsch-Amerikanische Freundschaftsfest gefeiert. Auf dem Programm stehen unter anderem am Freitag: 18 Uhr „Carpe Diem Unerhört“, 20.30 Uhr „The Jomtones“, Samstag: 18 Uhr „The Ambassadors“ (USAFE Jazz Band), 20.30 Uhr „The Night Live Band“ und Sonntag: 11.30 Uhr Frühschoppen mit der „Kolpingkapelle Kindsbach“, 14.15 Uhr „Phoenixkrechzer Guggenmusik“ sowie 15 Uhr „Countryband Lunchbox“. An allen Tagen werden auch für kleine Besucher Kinderanimation mit „Tante Lilli“, Bullriding und vieles mehr geboten.

Infos unter congress-center-ramstein.de/freundschaftsfest und unter Telefon (0 63 71) 59 22 20.



Gräfinthal: Samstag, 17. August,20.30 Uhr, Naturbühne: Kohlhiesels Töchter. In der Fassung von Jörg Doppelreiter wird mit „Kohlhiesels Töchter“ ein echter Komödienklassiker auf dem Spielplan der Naturbühne stehen. Denn spätestens seit der Verfilmung von 1962 mit Lilo Pulver kennt wirklich jeder die wunderbare Geschichte, bei der zwei ungleiche Schwestern unter die Haube sollen. Doch bevor die schöne und freundliche Liesl zum Traualtar schreiten darf, muss ihre kratzbürstige Schwester Susi an den Mann gebracht werden, denn das ist der letzte Wille der verstorbenen Mutter. Das Stück kommt mit viel Mundart und einer Menge Musik.

Informationen und Tickets unter www.naturbuehne-graefinthal.de und unter Telefon (0 68 04) 65 56.

Sippersfeld: Sonntag, 18. August, 11 Uhr, Biosphärenreservat: Biosphären-Bauernmarkt und 1000. Geburtstag. Der nächste deutsch-französische Biosphären-Bauernmarkt des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen findet am nördlichsten Zipfel des Biosphärenreservats statt und bietet einen Ausblick zum höchsten Berg der Pfalz, dem Donnersberg. Rund 40 Anbieter aus den Nordvogesen und aus dem Pfälzerwald offerieren ihre umweltschonend erzeugten Qualitätsprodukte, darunter Schinken, Wurst, Fleisch vom Lamm, Wild und Pferd, Essige, Säfte, Likör und Sekt, Obst und Gemüse, Pilzen, Marmelade und Honig, Öl, Teigwaren und Kompott. Bierbrauer und Winzerinnen bieten zudem flüssige Köstlichkeiten an. Da Sippersfeld an diesem Wochenende sein 1000-jähriges Bestehen feiert, ist das Programm mit einem Bauerncafé, verschiedene Aktionen zum Wald sowie Bogenschießen, Informationen über Streuobstwiesen und Obstsorten, Essen und Getränken, der Band „Wandermusikanten“ und Unterhaltung für die Kleinen angereichert. Ziel der deutsch-französischen Biosphären-Bauernmärkte ist es, die Landwirtschaft und regionale Vermarktung in der Region zu stärken und bei Einheimischen wie Gästen für den Kauf von umweltschonend erzeugten Produkten zu werben.

Informationen unter www.pfaelzerwald.de/bauernmaerkte und unter Telefon (0 63 25) 9 55 20.

Neunkirchen: Montag, 19. August, Zoo: Der König der Tiere zu Gast. Fast 500 Tiere aus über 140 Tierarten gibt es auf 20 Hektar im Neunkircher Zoo live zu entdecken. In verschiedenen Themenwelten erfahren die Besucher hier, warum Natur- und Artenschutz so wichtig ist. Ein vorübergehendes, besonderes Highlight des Zoos sind Tajo und Amari. Die letzten Löwen haben den Neunkircher Zoo vor fast zwanzig Jahren verlassen, aber nun ist der König der Tiere zumindest vorerst für wenige Monate zurückgekehrt. Mitte Juli 2019 sind die beiden einjährigen Löwenbrüder aus dem Zoo Magdeburg angereist. Sie werden nun bis zu ihrer Abreise in ihre zukünftiges Zuhause im Neunkircher Zoo leben. Tajo und Amari wiegen derzeit beide jeweils 70 Kilogramm, sind damit noch lange nicht ausgewachsen und haben auch noch nicht die für erwachsene Löwenmänner typische Mähne. Sie gehören zur Unterart der afrikanischen Transvaal-Löwen, die im Freiland gefährdet sind. Eine Besonderheit ist die weiße Färbung der beiden Brüder. Aktuell leben nur knapp über 70 Tiere dieser weiß gefärbten Löwen in europäischen Zoos. Öffnungszeiten noch bis Oktober von 8.30 bis 18 Uhr.

Infos unter www.neunkircherzoo.de und unter Telefon (06821) 913633.

Kaiserslautern: Dienstag, 20. August, 12 Uhr, Japanischer Garten: Mittagstisch am Japan-Imbiss „Bunkyo-an“. Der Imbiss im Japanischen Garten bietet neben klassischen Speisen neuerdings dienstags bis freitags auch ein abwechslungsreiches Mittagsmenu. Original japanisch, frisch und lecker richtet Chefkoch Steven Welker ausgewogene japanische Menus an, immer inklusive einem Tee oder Wasser für unter 10 Euro. Wer nur zum Imbiss möchte, erhält beim Ausgang das Eintrittsgeld zurück. Dies gilt wochentags zwischen 12 und 15 Uhr, bei bis zu 90 Minuten Aufenthalt und Verzehr einer Hauptspeise. Der japanische Garten stellt eine idealisierte, gestaltete Naturlandschaft dar – ein Landschaftskunstwerk, in dem fast immer Wasser, Steinsetzungen und Bepflanzung nach bildkompositorischen Gesetzen abgestimmt erscheinen. Öffnungszeiten noch bis September von 10 bis 19 Uhr.

Infos sowie das aktuelle Mittagsmenü online unter www.facebook.com/JapanischerGarten oder unter Telefon (06 31) 3 70 66 00.

Saarbrücken: Mittwoch, 21. August, 20 Uhr, Garage: Of Mice & Men Live 2019. Die Geschichte der 2009 in Kalifornien gegründeten Band Of Mice & Men liest sich wie eine Achterbahnfahrt der Emotionen und bandinternen Spannungen. Nicht viele Formationen blicken auf eine derart wechselhafte Geschichte in Sachen Stilfindung, Bandbesetzung und interner Zwischenfälle. Dies alles hinderte die erst Ende letzten Jahres zum Quartett geschrumpfte Rock-Rakete zwischen Post-Hardcore, Metalcore und Nu Metal aber nicht an einem bemerkenswerten Erfolg in ihrer Heimat. Im Rahmen einer Europa-Tournee zum neuen Album werden Of Mice & Men auch noch einmal für zwei Konzerte nach Deutschland kommen, eines davon mit Station in Saarbrücken.

Informationen und Tickets unter garage-sb.de/of-mice-men.

Schwarzenacker: Donnerstag, 22. August, 20 Uhr, Römermuseum: Donovan Aston plays Elton John. Donovan Aston präsentiert in seiner unnachahmlichen Art im stilvollen Ambiente des Römermuseum Schwarzenacker die bekanntesten Hits aus der beispiellosen Karriere des Sir Elton John. Freuen dürfen sich die Besucher auf Hits wie „Rocket Man“, „Can you feel the love tonight“, oder auch „Circle of Life“ aus dem Musical „König der Löwen“. Der Brite Aston beeindruckt und berührt mit seiner Stimme und mit seinem Klavierspiel.

Informationen unter www.homburg.de. Tickets unter www.ticket-regional.de und unter Telefon (06 51) 9 79 07 77.

 Die beiden Junglöwen aus Magdeburg sind im Neunkircher Zoo zu sehen.
Die beiden Junglöwen aus Magdeburg sind im Neunkircher Zoo zu sehen. FOTO: Elke Jacobi