| 00:43 Uhr

OB: Schule nach Akteur der Demokratiebewegung benennen

Zweibrücken. Wirth-Realschule oder Siebenpfeiffer-Realschule - Zweibrückens Oberbürgermeister Helmut Reichling (Foto: pm) würde die neue Realschule plus, die in der Rosentadt entstehen soll, gerne nach einem Akteur der Demokratiebewegung benennen

Zweibrücken. Wirth-Realschule oder Siebenpfeiffer-Realschule - Zweibrückens Oberbürgermeister Helmut Reichling (Foto: pm) würde die neue Realschule plus, die in der Rosentadt entstehen soll, gerne nach einem Akteur der Demokratiebewegung benennen. Bei der Vorstellung des Buches "Die Straße der Demokratie" sagte der Oberbürgermeister, dass mit dem Hofenfels-Gymnasium und der Mannlich-Realschule bereits zwei Schulen nach Personen der feudalen Epoche benannt worden seien. Der städtische Schulträgerausschuss beriet gestern über eine diesbezügliche Empfehlung für den Stadtrat. Danach soll die neue Realschule plus nach Herzog Wolfgang benannt werden. In der jetzigen Hauptschule Nord, ein Standort der neuen Realschule, ist ein großes Mosaik von Herzog Wolfgang zu sehen. Dieser war Gründer und späterer Namensgeber des bis 1987 selbstständigen Gymnasiums in Zweibrücken. sf