| 22:50 Uhr

Polizei bittet um Hinweise
Audi-A3-Fahrer nötigt zwei Frauen

 Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Archivbild) hofft bei der Suche nach dem mutmaßlichen Verkehrsrowdy auf Hinweise aus der Bevökerung.
Die Polizeiinspektion Zweibrücken (Archivbild) hofft bei der Suche nach dem mutmaßlichen Verkehrsrowdy auf Hinweise aus der Bevökerung. FOTO: Jan Althoff
Am Freitag kam es zwischen 11.30 Uhr und 11.50 Uhr auf der L 465 zwischen Ixheim und dem Ortsbereich Mittelbach zu zwei Nötigungen, berichtet die Polizei. Zunächst hatte der Fahrer eines grauen Audi A3 vor dem Ortseingang Mittelbach einen Pkw überholt und diesen anschließend bis zum Anhalten ausgebremst.

Der Fahrer des Audi stieg dann aus und sprach mit der Fahrerin des angehaltenen Pkw in aggressiver Art und Weise. Eine weitere Autofahrerin musste aufgrund der angehaltenen Wagen nun ebenfalls dahinter anhalten. Sie sprach den Audi-Fahrer auf dessen Verhalten an. Daraufhin drohte der Mann auch ihr aggressiv, setzte sich dann aber in seinen Audi und fuhr zunächst in Richtung Zweibrücken weg. Er wendete nun aber und fuhr hinter der zweiten Autofahrerin her und nötigte auch sie, indem er bis in die Ortsmitte Mittelbach extrem dicht auf ihr Auto auffuhr. Bei dem Audi-Fahrer soll es sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann handeln, etwa 1,85 Meter groß, schlank und kurze dunkelbraun-lockige Haare.

Die Polizei bittet Bürger, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter Telefon (0 63 32) 97 60 oder per E-Mail (pizweibruecken@polizei.rlp.de) zu melden.