| 21:40 Uhr

Noema-Trio in der Festhalle
Gelungenes Zusammenspiel

Die Zweibrückerin Johanna Ruppert (Geige) konzertierte als Noema-Trio mit Laura Moinian (Violoncello) und Alexander Vorontsov (Klavier).
Die Zweibrückerin Johanna Ruppert (Geige) konzertierte als Noema-Trio mit Laura Moinian (Violoncello) und Alexander Vorontsov (Klavier). FOTO: Nadine Lang
Zweibrücken. (nlg) Mit einem Konzert des Noema-Trios hatte die Mozartgesellschaft Zweibrücken-Bitsch-Pirmasens zu einem Abend mit besonders jungen musikalischen Talenten eingeladen. Von Nadine Lang

Beim zweiten Kammermusikkonzert im Spieljahr 2018/2019 war mit der 26-jährigen Geigerin Johanna Ruppert auch eine geborene Zweibrückerin unter den Akteuren. Seit ihrem sechsten Lebensjahr spielt sie Geige, ihre letzten drei Schuljahre verbrachte sie am Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. 2011 begann sie ihr Geigen-Studium, im Januar dieses Jahres schloss sie ihren Bachelor mit Auszeichnung ab. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe und Initiatorin und künstlerische Leiterin des Festivals „Klassik nah dran“ in Zweibrücken.

Gemeinsam mit der 24-jährigen Hamburger Cellistin Laura Moinian und dem 22-jährigen Alexander Vorontsov am Klavier, beides Musiker mit jahrelanger Konzerterfahrung und Träger zahlreicher musikalischer Auszeichnungen, gestaltete das Trio den Konzertabend vor 120 aufmerksamen Zuhörern im Wintergarten der Zweibrücker Festhalle.

Als erfolgreiche Teilnehmer des Tonalo-Grand-Prix-Wettbewerbs in Hamburg haben sich die drei über die Tonalisten-Künstleragentur im Herbst vergangenen Jahres zusammengefunden. Sie gaben bereits in der Elbphilharmonie in Hamburg, dem Mariinsky-Theater in St. Petersburg sowie beim Transsiberian-Art-Festival gemeinsame Konzerte als Naemo-Trio. Nun durften sich auch die Zweibrücker von dem gelungenen Zusammenspiel aus Geige, Cello und Klavier mit ausgewählten Stücken, beispielsweise mit dem „Geistertrio“ von Ludwig van Beethoven oder Kelly Marie Murphys „Give me phoenix wings to fly“, überzeugen.



Das nächste Konzert der Mozartgesellschaft Zweibrücken-Bitsch-Pirmasens, das „Ambyance“ Lounge-Jazz-Konzert, findet am Sonntag, 13. Januar, um 18 Uhr in der Zweibrücker Festhalle statt.