| 22:40 Uhr

Landesbibliothekszentrum Bibliotheca Bipontina
Rebecca Anna wird neue Leiterin der Bipontina

Rebecca Anna kennt die Bibliotheca Bipontina schon aus ihrem Studium.
Rebecca Anna kennt die Bibliotheca Bipontina schon aus ihrem Studium. FOTO: LBZ
Zweibrücken. Die 29-jährige Rebecca Anna übernimmt zum 2. Januar die Leitung der Bibliotheca Bipontina des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz (LBZ). Sie tritt die Nachfolge von Sigrid Hubert-Reichling an, die Ende November nach 33 Jahren in den Ruhestand geht (wir berichteten).

Rebecca Anna stammt aus Homburg und studierte in Saarbrücken Germanistik, Philosophie und Geschichte. Anschließend absolvierte sie ein Bibliotheksreferendariat. In der Bipontina arbeitete sie bereits während ihres Studiums per Werkvertrag und danach als Hilfskraft. Einsetzen will sich Anna unter anderem für den bereits von Hubert-Reichling initiierten Austausch der Bipontina mit der Universität des Saarlandes, den sie weiter intensivieren möchte.

„Wir haben mit der Entscheidung für Rebecca Anna ein klares Signal für die Zukunft der Bibliotheca Bipontina gesetzt. Die Bipontina hat eine identitätsstiftende Funktion für Zweibrücken, ist das historische Gedächtnis der Region“, erklärt LBZ-Leiterin Annette Gerlach. „Die Bibliothek soll auch weiterhin denen zur Verfügung stehen, die Nutzer sind und sein können: Wissenschaft und Forschung ebenso wie den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt“, so Gerlach in der LBZ-Pressemitteilung weiter. Anna seien „die besonderen Herausforderungen des digitalen Zeitalters bewusst, gleichzeitig aber auch der Wert der unersetzlichen historischen Bestände der Bipontina“. Gerlach dankt der scheidenden Hubert-Reichling „für ihre hervorragende Arbeit in den letzten Jahrzehnten“.