| 22:10 Uhr

Neubauprojekt mit Aussicht
Spatenstich für Wohnhäuser auf „Plateau Fasaneriewald“

Von einer Gondel blickte man am Freitag beim symbolischen ersten Spatenstich aus ähnlicher Höhe wie die künftigen Bewohner.
Von einer Gondel blickte man am Freitag beim symbolischen ersten Spatenstich aus ähnlicher Höhe wie die künftigen Bewohner. FOTO: Volker Baumann
Zweibrücken. Zu einer Stadt mit Wohlfühlfaktor passe auch das Wohnen auf einem herausgehobenen Platz, betonte der Zweibrücker Bürgermeister Christian Gauf (CDU) am Freitag anlässlich des Baubeginns von vier Mehrfamilienhäusern auf dem von dem privaten Investor sogenannten Plateau Fasaneriewald. Von Volker Baumann

Das Projekt weit oben am Hang des Fasanerieberges werde parkähnlichen Charakter erhalten und teilweise einen Panoramablick von 360 Grad ermöglichen, beschrieb Architekt Martin Grub das Gelände und die 48 entstehenden Wohnungen am Stadtrand, die im Sommer 2020 fertiggestellt sein sollen. Schon beim Spatenstich konnte man sich aus einer am Kran hängenden Gondel den entsprechenden Eindruck verschaffen.