| 00:00 Uhr

Nabu legt Widerspruch gegen Windräder bei Weselberg ein

Zweibrücken. Die Kreisverwaltung Südwestpfalz hat den Bau von Windrädern bei Weselberg genehmigt. Der Nabu-Landesverband hat dagegen als ersten Schritt Widerspruch beim Kreis eingelegt. Der Widerspruch werde in einer der nächsten Sitzungen des Kreisausschusses behandelt, sagte Kreissprecher Ruven Fritzinger auf Nachfrage des Pfälzischen Merkur. Fritz Schäfer

Der Nabu kritisiert seit einem Jahr die Pläne eines Windenergieanlagenbetreibers. Nach Kenntnis des Nabu ist die Lindener Seiters ein Rastplatz des Mornellregenpfeifers (wir berichteten). "Wir kennen die Bedeutung des Gebiets bereits seit Jahren", sagte Gerhard Herz, Vorsitzender des Zweibrücker Nabu. Die Errichtung der Anlage in dem Bereich ist nach Einschätzung von Herz "eine Katastrophe".