| 20:52 Uhr

SPD-Stadtverband Zweibrücken
Moulin will doch als SPD-Chef weitermachen

 Stéphane  Moulin wollte ursprünglich nur Interims-Nachfolger von Kurt Pirmann seni.
Stéphane Moulin wollte ursprünglich nur Interims-Nachfolger von Kurt Pirmann seni. FOTO: Veronika Hautz
Zweibrücken. Beim SPD-Stadtververbandsparteitag am Donnerstag stellt sich der Parteivorsitzende Stéphane Moulin der Wiederwahl. „Ich kandidiere nochmal, weil sich in dem Jahr gezeigt hat, dass die Kombination von Fraktionsvorsitz und Parteivorsitz keine ganz schlechte ist“, sagte Moulin gestern auf Merkur-Anfrage. Von Lutz Fröhlich
Lutz Fröhlich

Redakteur und Lokalreporter Zweibrücken

Anfang August 2018 war Moulin mit 92 Prozent für ein Jahr zum Nachfolger des verstorbenen Kurt Pirmann zum SPD-Stadtverbandsvorsitzenden gewählt worden, hatte dabei aber angedeutet, das Amt nicht langfristig übernehmen zu wollen. „Ich trete nun nochmal für eine reguläre Wahlperiode von zwei Jahren an, das muss ja auch nicht für die Ewigkeit sein“, sagte Moulin.

Als SPD-Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Beigeordneten in der Stadtverwaltung haben sich bislang neben Thorsten Gries und Thilo Huble (wir berichteten) keine weiteren Interessenten gemeldet, sagte Moulin. Theoretisch seien aber auch beim Parteitag (ab 19 Uhr im Roten Ochsen) noch Vorschläge möglich.