| 17:39 Uhr

Am Ende entkommen
Rollerfahrer beschädigt verfolgendes Polizeiauto

Die Polizei verfolgte den Motorrollerfahrer mit Blaulicht (Symbolbild) durch Zweibrücken, doch der Fahrer entkam.
Die Polizei verfolgte den Motorrollerfahrer mit Blaulicht (Symbolbild) durch Zweibrücken, doch der Fahrer entkam. FOTO: dpa / Friso Gentsch
(red) Ein Verkehrsteilnehmer meldete am Freitag gegen 17.20 Uhr der Polizei einen Zweiradfahrer, der in sehr unsicherer Fahrweise von Homburg in Richtung Zweibrücken unterwegs sei. Eine Polizeistreife bemerkte den Motorroller kurz darauf in der Zweibrücker Gutenbergstraße und verfolgte ihn über Goetheplatz, Schiller-, Bismarcks- und Uhlandstraße, wobei es mehrmals zu gefährlichen Situationen kam, wie die Polizei gestern mitteilte.

Geschädigte oder gefährdete Verkehrsteilnehmer seien bis jetzt jedoch noch nicht bekannt. Während der Verfolgung beschädigte der Rollerfahrer auch das Polizeiauto (etwa 500 Euro), das mit Blaulicht, Martinshorn und Anhaltesignal unterwegs war. Letztlich konnte er sich der Kontrolle entziehen, stellte sein Zweirad in der Poststraße ab und flüchtete vermutlich zu Fuß weiter. Vor Ort verblieben seine Lederjacke, sein Helm und seine Handschuhe.