| 22:50 Uhr

Veranstaltungen in der Region
Mondscheinmarkt, Samba und eine Modellbahnausstellung

Am 27. und 28. Oktober veranstaltet der Museums-Eisenbahn-Club Losheim seine traditionelle Modelbahnausstellung mit Börse.
Am 27. und 28. Oktober veranstaltet der Museums-Eisenbahn-Club Losheim seine traditionelle Modelbahnausstellung mit Börse. FOTO: dpa / A3250 Oliver Berg
Jeden Tag etwas erleben: Unsere Veranstaltungstipps der Woche von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April.

Merzig: Freitag, 26. Oktober, 16 Uhr, Innenstadt: 11. Merziger Mondscheinmarkt. Bis 23 Uhr können die Besucher des Mondscheinmarktes an zirka 100 Marktständen probieren, einkaufen und genießen. Angeboten werden frisches Obst und Gemüse, feinster Honig, delikate Fleisch- und Wurstwaren, herzhafter Käse, Liköre und Flammkuchen, elegante Geschenke-Accessoires, Kunsthandwerk, mittelalterlicher Schmuck oder Nützliches für den Haushalt wie selbstgemachte Seifen und Kerzen oder Weihrauch und Düfte aus Tausend und einer Nacht. Auch für den direkten Hunger gibt es zahlreiche Stände mit deftigem Speiseangebot und auch die Wünsche der Kinder nach Süßem werden erfüllt. Neben Musikern unterhalten Gaukler mit Jonglagen, Possenspielen und einigen verblüffenden Zaubertricks. Für die Kinder gibt es in den frühen Abendstunden zusammen mit „Sonni Sonnenschein“ einen gemeinsamen Bastelspaß am Stand unterhalb des historischen Rathauses. Als Abschluss findet gegen 21 Uhr am Seffersbach eine Feuershow statt. Tanzende Fackeln, Feuerspucken, wild kreisende brennende Feuer-Pois verbunden mit moderner und mittelalterlicher Musik werden den Platz am Seffersbach in mystisches Licht tauchen. Auch der Merziger Handel lädt während des Mondschein-Marktes zur „Langen Einkaufsnacht“ bis 23 Uhr in die Geschäfte der Innenstadt ein.

Infos: Telefon (0 68 61) 8 53 37 oder im Internet: www.mondscheinmarkt.de.

Kaiserslautern: Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr, Fruchthalle: Samba, bossa nova und musica popular brasileira mit Roberta Sá. Roberta Sá aus Rio de Janeiro gilt als eine der führenden jüngeren Vertreterinnen der brasilianischen Musikszene. Bereits ihr zweites, 2007 veröffentlichtes Album gewann die Kritikerpreise „beste Sängerin“ und „bestes Album“ und wurde für den Grammy Latino nominiert, ebenso wie ihr jüngstes Album aus dem Jahr 2016. Im Sommer 2016 trat sie im berühmten Maracana-Stadion zum Abschluss der Olympischen Spiele auf. Die Samba entwickelte sich im 19. Jahrhundert aus afrikanischen Wurzeln. Der Bossa Nova ist eine musikalische Entwicklung der 1950er Jahre, die sich rasch weltweit ausbreitete.



Infos: www.kaiserslautern.de. Karten: Telefon (06 31) 3 65 23 16 oder im Internet: www.eventim.de.

Losheim am See: Sonntag, 28. Oktober, 10 Uhr, Eisenbahnhalle: Modellbahnausstellung mit Börse. Am 27. und 28. Oktober veranstaltet der Museums-Eisenbahn-Club Losheim seine traditionelle Modellbahnausstellung mit Börse in der historischen Eisenbahnhalle. Eine Vielzahl von Modelleisenbahnanlagen verschiedener Spurweiten, Lok- und Automodelle sowie vieles mehr rund um die Modellbahn gibt es hierbei zu sehen. Einer der Höhepunkte ist eine Großanlage der Eisenbahnfreunde St. Ingbert sowie eine Schauanlage mit Trolleybussen. Eine Abbildung eines HO-Lkw der Spedition Jugelds aus Wadern/Nunkirchen kommt im Rahmen der Veranstaltung zum Verkauf. Zahlreiche Aussteller bieten ein umfangreiches Angebot. Eine attraktive Tombola rundet die Veranstaltung ab. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Infos: Telefon (0 68 72) 9 01 81 00 oder www.museumsbahn-losheim.de. Karten: Telefon (0 68 72) 9 01 81 00 und per E-Mail Touristik@losheim.de.

Hauenstein: Montag, 29. Oktober, 9.30 Uhr, Pfälzisches Sportmuseum: Windhund, Weltmeister & Mensch – Sonderausstellung über Fußballweltmeister Horst Eckel. Die neue Sonderausstellung des Sportbundes Pfalz in seinem Pfälzischen Sportmuseum in Hauenstein, die vom 26. Oktober bis zum 10. Februar 2019 gezeigt wird, dokumentiert wichtige Stationen im Leben des Fußball-Weltmeisters von 1954 und veranschaulicht diese mit vielen Objekten und Exponaten aus seiner Sammlung. Ergänzt werden diese durch interessante Ausstellungsstücke aus der Sammlung von Hagen Leopold aus Neustadt an der Weinstraße. Leopold ist leidenschaftlicher Sammler und ein exzellenter Kenner der Fußballgeschichte, insbesondere der Geschichte des 1. FC Kaiserslautern. Er ist darüber hinaus auch Sachverständiger für Fußball-Memorabilia und Sammlerstücke und ein bundesweit gefragter Experte. Öffnungszeiten sind täglich (auch sonn- und feiertags) von 9.30 bis 17 Uhr. Sonderöffnungszeiten gelten von Dezember bis Februar: Montag bis Freitag von 13 bis 16 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Infos: www.museum-hauenstein.de, www.sportbund-pfalz.de sowie
www.sportmuseum-pfalz.de.

Kandel: Dienstag, 30. Oktober, Marktplatz: Oktobermarkt in Kandel. Zum Oktobermarkt in Kandel verwandelt sich der Marktplatz in eine Festmeile. Neben Fahrgeschäften und Vergnügungsbuden der Schausteller wird auch wieder ein Festzelt aufgebaut, wo bei musikalischer Unterhaltung und Bewirtung mit Pfälzer Köstlichkeiten zünftig gefeiert werden kann. An diesem Marktdienstag ist Familientag, an dem alle Fahrgeschäfte zu ermäßigten Preisen einladen. Im Festzelt betritt um 19 Uhr die Stadtkapelle Kandel die Bühne.

Infos: www.vg-kandel.de

Speyer: Mittwoch, 31. Oktober, Festplatz: Herbstmesse. Noch bis 31. Oktober verwandelt sich der Festplatz in Speyer zu einem bunten Messetreiben. Zusätzlich zu einer großen Zahl an attraktiven Fahrgeschäften erwartet die Besucher eine Fülle von kulinarischen Angeboten. Eine besondere Attraktion ist das Abschluss-Feuerwerk an diesem Mittwoch, gegen 21 Uhr. Die Messe ist täglich von 14 bis 22 Uhr, freitags, samstags und an Tagen vor Feiertagen bis 23 Uhr, sonn- und feiertags ab 12 Uhr geöffnet.

Infos: www.speyer.de.

Saarbrücken: Donnerstag, 1. November, 18 Uhr, Saarländisches Staatstheater: Spiegelungen: Choreographien von Stijn Celis und Kim Brandstrup. Stijn Celis ist seit der Spielzeit 2014/2015 Direktor der Ballettkompanie des Saarländischen Staatstheaters. Zwischen 2004 und 2007 war er Ballettdirektor am Stadttheater Bern. Im Lauf seiner Karriere hat er für renommierte Kompanien wie die Grands Ballets Canadiens, das Tanzensemble der Göteborger Oper, das Nederlands Dans Theater oder das Ballett der Dresdner Semperoper choreographiert. Kim Brandstrup ist Choreograph und Regisseur. Seit fast 40 Jahren in London lebend, hat der Däne zahlreiche Ballette fürs Royal Ballet und andere britische Kompanien choreographiert und auch für namhafte Ensembles in Dänemark, Norwegen, Neuseeland und den USA gearbeitet. Parallel dazu hat er sich einen Namen als Opernregisseur gemacht.

Tickets: www.staatstheater.saarland.de oder Telefon (06 81) 3 09 24 86.

Der Mondscheinmarkt lockt traditionell viele Menschen aus der Region in die Merziger City. Bis 23 Uhr können die Besucher – musikalisch begleitet – an rund 100 Marktständen probieren, einkaufen und genießen.
Der Mondscheinmarkt lockt traditionell viele Menschen aus der Region in die Merziger City. Bis 23 Uhr können die Besucher – musikalisch begleitet – an rund 100 Marktständen probieren, einkaufen und genießen. FOTO: Dennis Dieterich