| 20:35 Uhr

Trunkenheitsfahrt
Mit fast drei Promille durch Zweibrücken

Ein betrunkener 38-Jähriger hat am Sonntag in Zweibrücken mit seinem Pkw großen Schaden angerichtet und seine Mitmenschen in Gefahr gebracht. Der Mann wurde erstmals gegen 21.20 Uhr auffällig, als er im Bereich der ehemaligen Tankstelle Blinn in der Ixheimer Straße beim Rückwärtsfahren mit einem Imbisswagen kollidierte.

Dessen Stoßstange wurde beschädigt – der Verursacher fuhr aber einfach weiter. Im weiteren Verlauf des Abends befuhr der 38-Jährige die Oselbachstraße und wollte an der Kreuzung Kaiser-/Fruchtmarkt-/Lützelstraße nach links abbiegen. Der Fahrer missachtete jedoch den Vorrang eines entgegenkommenden 33-jährigen Pkw-Fahrers, der die Kaiserstraße in Richtung Lützelstraße befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 30 000 Euro. Das Fahrzeug des Vorrangberechtigten wurde gegen eine Lichtzeichenanlage geschleudert, sodass an dieser ein Schaden von etwa 3000 Euro entstand. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Nardini-Klinikum gebracht. Bei dem Verursacher wurde indes eine Atemalkoholkonzentration in Höhe von 2,62 Promille festgestellt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt und eine Anzeige angefertigt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.