| 20:30 Uhr

Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins Rimschweiler
MGV blickt auf gelungenes Jahr zurück

 Gut besucht war das Frühlingskonzert „Musik der Romantik“ des MGV Rimschweiler im vergangenen Jahr.
Gut besucht war das Frühlingskonzert „Musik der Romantik“ des MGV Rimschweiler im vergangenen Jahr. FOTO: Sebastian Dingler
Rimschweiler. (red) Zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) Rimschweiler im Sängerheim gedachte der Vorsitzende Peter Schmidt mit den Anwesenden der verstorbenen Mitglieder. Anschließend folgten sein Rechenschaftsbericht sowie der des Chorleiters Berthold Westrich.

Sie blicken zunächst zurück auf die im vergangenen Jahr durchgeführten Veranstaltungen. Höhepunkt aus ihrer Sicht war das Konzert „Musik der Romantik“ am 26. Mai 2019. Weitere Auftritte waren beim Gemischten Chor Kleinsteinhausen und beim Sommerfest des MGV Peppenkum, das in Medelsheim stattfand. In Rimschweiler wurden die Gottesdienste an Ostern und Weihnachten in der Kirche begleitet, ebenso die Trauerfeiern am Volkstrauertag und Totensonntag auf dem Friedhof in Rimschweiler. Außerdem hat der Chor bei den Feierlichkeiten zum 125. Geburtstag des TuS Rimschweiler mitgewirkt.

Erwähnenswert waren für beide der Kameradschaftsabend mit Sängerehrungen am 27. April 2019 im Gasthaus „Zur Post“ und das Sommerfest, auf dessen Einnahmen der MGV angewiesen ist. Im September machten die Sänger einen Ausflug nach Saarburg, der von herrlichem Wetter begleitet wurde.

2020 wird dagegen ein eher ruhiges Jahr werden. Bereits jetzt ist der MGV in die Vorbereitung seines Jubiläumskonzertes, das voraussichtlich im Mai 2021 stattfinden wird, eingestiegen. Außerdem steht im laufenden Jahr die Teilnahme an einem Adventskonzert im Elsass, in Niederbronn-les-Baines, auf dem Programm. Angenommen wurden Einladungen der Landfrauen Althornbach, die im April ihr 50. Jubiläum begehen. Auch das Weinfest der CDU Rimschweiler im Oktober wird der MGV musikalisch gestalten.



Chorleiter Berthold Westrich und der Vorsitzende Peter Schmidt waren mit dem Engagement und den Leistungen des Chores zufrieden. In ihren Berichten riefen sie die Sänger dazu auf, weiterhin die Chorproben so gut zu besuchen, wie das in der Vergangenheit der Fall war. Die Probenarbeit war gut und die Anwesenheit in den Chorproben erfreulich hoch. Auch 2019 konnten, wie schon 2018, drei neue Sänger begrüßt werden.

Nach dem Bericht der Revisoren war die Kassenführung einwandfrei, sodass die Entlastung des Vorstandes einstimmig erfolgte.