| 00:10 Uhr

MERKUR KOMPAKT

LokalesIG Metall und Stamatec im StreitZweibrücken. Beim Zweibrücker Metallverarbeiter Stamatec ist der Prozess zur Gründung eines Betriebsrats angelaufen. Am 18. Dezember soll er gewählt werden. Schon seit Jahren hätte es aus der Belegschaft Beschwerden über die Arbeitsverhältnisse gegeben, sagt die IG Metall. Firmenchef Roland Puder bezeichnet das als "Blödsinn"

Lokales

IG Metall und Stamatec im Streit

Zweibrücken. Beim Zweibrücker Metallverarbeiter Stamatec ist der Prozess zur Gründung eines Betriebsrats angelaufen. Am 18. Dezember soll er gewählt werden. Schon seit Jahren hätte es aus der Belegschaft Beschwerden über die Arbeitsverhältnisse gegeben, sagt die IG Metall. Firmenchef Roland Puder bezeichnet das als "Blödsinn". > Seite 18



CDU will Bürger bei Strom entlasten

Zweibrücken/Pirmasens. Für einen ermäßigten Umsatzsteuersatz auf Stromgebühren hat sich der CDU-Kreisverband Südwestpfalz ausgesprochen. Die Energiewende könne nur mit einer großen Akzeptanz der Bevölkerung erreicht werden, erklärt die Partei. Der Umstieg auf Erneuerbare Energien führe dazu, dass die Strompreise nicht mehr bezahlbar seien. > Seite 18

Ein Sieg für den Denkmalschutz

Großsteinhausen. Denkmalschutz steht über Solarstrom - so jedenfalls urteilt der Kreisrechtsausschuss, der einen Widerspruch der Ortsgemeinde Großsteinhausen abgewiesen hat. Sie wollte eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der denkmalgeschützten Kindertagesstätte errichten, hatte dafür aber keine Baugenehmigung vom Kreisbauamt bekommen. Dessen Entscheidung wurde nun im Rechtsausschuss bestätigt. > Seite 19

Biogas-Anlage

wird erweitert

Mörsbach. Vor fünf Jahren hat der Mörsbacher Christian Glahn als einer der ersten Landwirte in der Region eine Biogas-Anlage in Betrieb genommen. "Die damalige Investition von 1,2 Millionen Euro hat sich auf alle Fälle gelohnt", zieht er eine positive Bilanz. Glahn hat seine Anlage inzwischen erweitert. > Seite 20

Partnerschaft mit Ruanda neu belebt

Zweibrücken. Gertrud Schanne-Raab und Joseph Dahlem vom Verein Ruanda-Komitee berichteten gestern vom Besuch einer sechsköpfigen Reisegruppe in den südlichen Landessektoren Ruandas. Die Bilanz ihres Besuchs fällt - zumindest überwiegend - positiv aus. Die Visite des Komitees diente dazu, die Partnerschaft mit dem afrikanischen Land neu zu beleben.> Seite 22

Vereine

Das Gehen würdevoll begleiten

Zweibrücken. Beim ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Südwestpfalz arbeiten Frauen und Männer ehrenamtlich und hauptamtlich zusammen, um schwerkranke Menschen auf ihrem letzten und schwierigen Weg zu begleiten. Der Förderverein Hospiz, der diese Arbeit unterstützt, feierte jetzt seinen zehnten Geburtstag - mit einem Festgottesdienst in der Alexanderskirche in Zweibrücken. > Seite 25