| 00:12 Uhr

MERKUR KOMPAKT

LokalesNeonazi-Szene sucht Bleibe in ZweibrückenZweibrücken. Die Neonazi-Szene in der Südwestpfalz sucht anscheinend einen Ersatz für ihr ehemaliges Herschberger Domizil. Nach Merkur-Informationen hat eine Person aus dem Kreis der Rechtsradikalen versucht, die Niederauerbacher Gaststätte "Juttas Eck" zu mieten

Lokales

Neonazi-Szene sucht Bleibe in Zweibrücken

Zweibrücken. Die Neonazi-Szene in der Südwestpfalz sucht anscheinend einen Ersatz für ihr ehemaliges Herschberger Domizil. Nach Merkur-Informationen hat eine Person aus dem Kreis der Rechtsradikalen versucht, die Niederauerbacher Gaststätte "Juttas Eck" zu mieten. Ein Vertrag soll sogar bereits mit dem Eigentümer des Hauses abgeschlossen worden sein. Das Bündnis Buntes Zweibrücken will nun ein Netzwerk schaffen, mit dem schneller gegen die Rechten agiert werden kann. > Seite 18



Kleinbundenbach muss weiterhin sparen

Kleinbundenbach. Der Ortsgemeinderat Kleinbundenbach hat gestern Abend den Doppelhaushalt für 2012 und 2013 verabschiedet. Noch befindet sich die Gemeinde in den roten Zahlen. Die Friedhofsgebühren werden daher angehoben. Auch die Kreisumlage steigt in diesem Jahr an. Für die Jahre 2014/2015 könnte sich das Blatt wieder wenden, der Haushalt wieder ausgeglichen sein, hofft Ortsbürgermeister Karl Bißbort. > Seite 19

Zeitplan für Erweiterungsbau steht

Zweibrücken. Die Planungen für den Erweiterungsbau an der Zweibrücker Fachhochschule laufen auf Hochtouren. Bereits im Mai sollen die Erdarbeiten beginnen, Anfang Juni die Rohbauarbeiten, Mitte/Ende Juli steht der Innenausbau auf dem Plan. Das erläuterte Michael Lyding, Projektleiter der Firma Goldbeck, gestern im städtischen Bauausschuss. > Seite 19

Wassergebühren werden nicht erhöht

Wallhalben. Gute Nachricht von den Werken der Verbandsgemeinde Wallhalben: Trotz sinkenden Verbrauchs werden die Wassergebühren in diesem Jahr nicht angehoben. Weder bei den Wassergebühren, noch bei denen für das Schmutz- und Oberflächenwasser im Kanalsystem. > Seite 20

Wallhalber Bürger werden befragt

Wallhalben. Im Mai sollen die Einwohner der Verbandsgemeinde Wallhalben in Form einer Briefwahl über die Zukunft ihrer Kommune befragt werden. Das Ergebnis soll die Grundlage für eine hieb- und stichfeste Untersuchung bieten, so Walter Lenhard, Vorsitzender der Bürgerinitiative. Verbandsbürgermeister Berthold Martin hofft, damit die Verhandlungsposition zu stärken. > Seite 22

Vereine

Trendsport Zumba erobert die Turnhallen

Zweibrücken. Die Vereinigte Turnerschaft Zweibrücken geht mit der Zeit. In dieser Woche startete ein neuer Zumba-Lehrgang. 51 Teilnehmer waren dabei. Darunter auch Merkur-Mitarbeiterin Jana Degel, die sich einem Selbsttest unterzog. > Seite 25