| 23:36 Uhr

Stadt plant Infoveranstaltung
Mehr Glasfaser für Zweibrücken?

Anders als oft bei anderen Unternehmen, so die Stadtverwaltung, lege die „Deutsche Glasfaser“ Glasfaserkabel auch zur „letzten Meile“, also direkt bis ins Haus (Symbolfoto). Das bringe den Kunden Geschwindigkeitsvorteile.
Anders als oft bei anderen Unternehmen, so die Stadtverwaltung, lege die „Deutsche Glasfaser“ Glasfaserkabel auch zur „letzten Meile“, also direkt bis ins Haus (Symbolfoto). Das bringe den Kunden Geschwindigkeitsvorteile. FOTO: Guido Kirchner / dpa
Zweibrücken.

Die „Deutsche Glasfaser“ hat der Stadt Zweibrücken angeboten, Haushalte direkt per Glasfaserkabel ans Internet anzuschließen. Glasfaser biete wesentlich höhere Übertragungsraten und sei symmetrisch ausgelegt, teilt die Stadt mit. Das heiße, die Geschwindigkeiten beim Download (Herunterladen aus dem Netz) und Upload (ins Netz einstellen) seien gleich. Bei der heute verbreiteten Technik sei das Upload- meist wesentlich geringer als die Download-Tempo. Die Stadtverwaltung hat mit der Deutschen Glasfaser vereinbart, eine Info-Veranstaltung mit Entscheidungsträgern zu organisieren, um Vorteile und Voraussetzungen für eine Glasfaserverkabelung zu erörtern. Durch die höheren Übertragungsraten gelte Glasfaserversorgung als die Technik der Zukunft.