| 22:16 Uhr

Mainz und der Kreis Mainz-Bingen vernichten 600 Waffen

Mainz/Ingelheim. Mehr als 600 Waffen haben die Waffenbehörden in der Stadt Mainz und im Kreis Mainz-Bingen in einer gemeinsamen Aktion vernichten lassen. Das teilte der Kreis Mainz-Bingen in Ingelheim jetzt mit. Die Waffen seien Anfang April geschreddert und dann im Hochofen eines Stahlwerks eingeschmolzen worden. Dabei handle es sich um Beschlagnahmungen und privat abgegebene Waffen . Die Aktion findet seit 2009 einmal im Jahr in der Landeshauptstadt und im Kreis statt. Seitdem wurden mehr als 2500 Waffen vernichtet. Agentur

Wer in Rheinland-Pfalz eine Waffe nicht sicher unterbringen kann oder sie aus anderen Gründen loswerden möchte, kann sie bei der zuständigen Waffenbehörde abgeben. Auch andere Kreise vernichten Waffen .