| 23:12 Uhr

Mädchen testet Pfefferspray in Schule

Kaiserslautern. Eine 15-Jährige aus Kaiserslautern hat beim Test eines Pfeffersprays sechs Mitschüler leicht verletzt. Das Mädchen versprühte am Montagvormittag das Spray im Schulflur, wie die Polizei gestern mitteilte. Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren bekamen dadurch Atembeschwerden und wurden ärztlich behandelt. Die 15-Jährige habe das Spray von einer Mitschülerin bekommen und sei sich offenbar nicht bewusst gewesen, wie stark die Wirkung sei, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Agentur

Eine 15-Jährige aus Kaiserslautern hat beim Test eines Pfeffersprays sechs Mitschüler leicht verletzt. Das Mädchen versprühte am Montagvormittag das Spray im Schulflur, wie die Polizei gestern mitteilte. Sechs Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren bekamen dadurch Atembeschwerden und wurden ärztlich behandelt. Die 15-Jährige habe das Spray von einer Mitschülerin bekommen und sei sich offenbar nicht bewusst gewesen, wie stark die Wirkung sei, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.