| 23:10 Uhr

Leserbrief
Verschwendung von Steuergeldern

Haltepunkt Rosengarten

Wenige Tage ist es her, seit die Stadt einen neuen Oberbürgermeister gewählt hat. Der Stadtrat macht sich Gedanken, was man alles auf die Agenda für einen neuen Oberbürgermeister setzen könnte. Zum Beispiel die Schaffung eines Haltepunktes am Rosengarten. Schin einmal wurde über ein derartiges Projekt nachgedacht und dann dann wurde es schnell wieder auf Eis gelegt. Wem soll ein Bahnhaltepunkt Rosengarten nutzen? Oder handelt es sich um ein reines Prestige-Projekt? Wie sieht es aus bei einer Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen? Ich sehe darin eine reine Geldverschwendung. Ist der Stadtrat von einer neuen Profilierungsneurose befallen? Weder Rosengartenbesucher, Soldaten der Niederauerbach-Kaserne noch Schüler des Hofenfels-Gymnasiums haben für ein derartiges Projekt einen Bedarf.

Für den Stadtrat gibt es wichtigere Themen, denen man sich widmen sollte. Wie kann die Festhalle vor neuer aufkommender Konkurrenz geschützt werden? Hausaufgaben und dicke Bretter, die es zu durchbohren gilt, warten unter Führung des neuen Oberbürgermeisters auf die Stadt.

Jürgen Heidenreich, Rimschweiler